Je­der drit­te Bay­er für Un­ab­hän­gig­keit

Neues Deutschland - - Aus Den Ländern -

Mün­chen. Fast je­der drit­te Bay­er wünscht sich ei­ner Umfrage zu­fol­ge die Un­ab­hän­gig­keit des Frei­staats von der Bun­des­re­pu­blik. 32 Pro­zent der Be­frag­ten wa­ren für ein ei­gen­stän­di­ges Bay­ern, wie ei­ne am Mon­tag ver­öf­fent­lich­te Er­he­bung des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts You­Gov im Auf­trag der »Bild«-Zei­tung er­gab. In kei­nem an­de­ren Bun­des­land stimm­ten dem­nach mehr Men­schen für ei­ne staat­li­che Sou­ve­rä­ni­tät. Mit je­weils 22 Pro­zent lan­de­ten das Saar­land und Thüringen auf dem zwei­ten Platz, ge­folgt von Sach­sen und Meck­len­burg-Vor­pom­mern (je­weils 21 Pro­zent). Da­ge­gen sehnt sich in Rhein­land-Pfalz, Schles­wig-Hol­stein und Nie­der­sach­sen nicht ein­mal je­der zwölf­te Bür­ger (je­weils acht Pro­zent) nach ei­ner Ab­spal­tung von Deutsch­land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.