Wie­der mehr Fort- als Zu­zü­ge im Nord­os­ten

Neues Deutschland - - Aus Den Ländern -

Schwe­rin. Die Hoff­nung auf ei­ne Trend­um­kehr bei der Be­völ­ke­rungs­ent­wick­lung in Meck­len­burg-Vor­pom­mern scheint sich wie­der zu zer­schla­gen. Wie aus Da­ten des Sta­tis­ti­schen Am­tes in Schwe­rin her­vor­geht, zeich­net sich nach zwei Jah­ren mit wach­sen­der Be­völ­ke­rung wie­der ein Rück­gang ab. So lag im zwei­ten Quar­tal 2016 die Zahl der Fort­zü­ge mit 11 000 um knapp 1000 über der für Zu­zü­ge. Zah­len für das ge­sam­te Vor­jahr gibt es noch nicht. Land­flucht vor­nehm­lich jun­ger Leu­te und deut­lich mehr To­des­fäl­le als Ge­bur­ten sorg­ten im Nord­os­ten jah­re­lang für ei­nen Be­völ­ke­rungs­rück­gang. Doch hat­te es 2014 und 2015 so vie­le Zu­zü­ge ge­ge­ben, dass Fort­zü­ge und Ge­bur­ten­de­fi­zit kom­pen­siert wur­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.