Deut­sche Furcht vor IS, Nord­ko­rea und den USA

Neues Deutschland - - Politik -

Ber­lin. Deut­sche se­hen die Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) als größ­te Be­dro­hung für die Si­cher­heit in der Welt. Trotz Fort­schrit­ten im Kampf ge­gen die Ter­ror­mi­liz, be­zeich­ne­ten 78 Pro­zent der Be­frag­ten den IS in ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Stu­die des In­sti­tuts für De­mo­sko­pie Al­lens­bach als größ­te Be­dro­hung für die äu­ße­re Si­cher­heit. Et­wa die Hälf­te der Be­frag­ten sah den Nord­ko­re­aKon­flikt als größ­te Be­dro­hung. Ent­spre­chend sa­hen die Teil­neh­mer der Um­fra­ge Nord­ko­rea (73 Pro­zent) und die USA (40 Pro­zent) als die Staa­ten an, die die größ­te Be­dro­hung für den Welt­frie­den dar­stell­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.