Miss­trau­ens­an­trag ge­gen Rut­te ge­schei­tert

Neues Deutschland - - Politik -

Den Haag. Nach dem Rück­tritt des nie­der­län­di­schen Au­ßen­mi­nis­ters Hal­be Zi­jl­s­tra hat sich Re­gie­rungs­chef Mark Rut­te ei­nem Miss­trau­ens­vo­tum im Par­la­ment stel­len müs­sen. Der Miss­trau­ens­an­trag des rechts­po­pu­lis­ti­schen Po­li­ti­kers Geert Wil­ders wur­de am Di­ens­tag­abend in Den Haag aber mit gro­ßer Mehr­heit zu­rück­ge­wie­sen. 101 Ab­ge­ord­ne­te stimm­ten da­ge­gen, nur 43 Par­la­men­ta­ri­er vo­tier­ten ge­gen den Re­gie­rungs­chef. Rut­tes Vier-Par­tei­en-Ko­ali­ti­on hat nur ei­ne Ein-Stim­men-Mehr­heit im Par­la­ment. Wil­ders, Chef der is­lam­feind­li­chen nie­der­län­di­schen Frei­heits­par­tei (PVV), hat­te sei­nen Vor­stoß da­mit be­grün­det, dass es »in­ak­zep­ta­bel« sei, dass der Mi­nis­ter­prä­si­dent die Ab­ge­ord­ne­ten nicht über den Skan­dal um sei­nen bis­he­ri­gen Au­ßen­mi­nis­ter in­for­miert ha­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.