Kla­re Re­geln und ei­ne fes­te Ta­ges­struk­tur

Neues Deutschland - - Schwerpunkt - Ast

Auf sich sel­ber ach­ten: Der All­tag mit hy­per­ak­ti­ven Kin­dern ist ex­trem an­stren­gend. Um ihn gut zu be­wäl­ti­gen, ist es wich­tig, dass El­tern sich Zeit für sich selbst neh­men und re­gel­mä­ßig ent­span­nen. Be­zie­hung zum Kind stär­ken: Durch die ne­ga­ti­ven Er­leb­nis­se, die ADHS oft mit sich bringt, ist das Ver­hält­nis von El­tern und Kind meist be­las­tet. An­ge­neh­me Ak­ti­vi­tä­ten (Spie­len, ge­mein­sa­mer Sport, klei­ne Aus­flü­ge) set­zen po­si­ti­ve Ak­zen­te. Kla­re Re­geln: Be­stimm­te Ver­ein­ba­run­gen, die in der Fa­mi­lie gel­ten, ge­ben ADHS-Kin­dern Halt und Si­cher­heit. Da­bei gilt: Bes­ser we­ni­ge Re­geln auf­stel­len, die kon­se­quent ein­ge­hal­ten wer­den, als vie­le, die kaum je­mand rich­tig be­ach­tet. Fes­te Ta­ges­struk­tur: Ein fes­ter Rhyth­mus hilft Kin­dern, sich zu ori­en­tie­ren. Auch Ri­tua­le (abend­li­ches Vor­le­sen, Ster­ne zäh­len) ver­mit­teln Ge­bor­gen­heit.

Häu­fig lo­ben: Durch die vie­len ne­ga­ti­ven Er­fah­run­gen in Schu­le und Fa­mi­lie lei­det oft das Selbst­wert­ge­fühl der ADHS-Kin­der. Lob tut ih­nen be­son­ders gut. Da­bei soll­ten El­tern im­mer be­den­ken, dass die­sen Kin­dern vie­les schwe­rer fällt. In­for­ma­tio­nen und Adres­sen: Ei­nen Über­blick zu ADHS fin­det man z.B. auf den Sei­ten des In­sti­tuts für Qua­li­tät und Wirt­schaft­lich­keit im Ge­sund­heits­we­sen: https://www.ge­sund­heits­in­for­ma­ti­on.de/auf­merk­sam­keits­de­fi­zit­und.2330.de.html Au­ßer­dem bie­tet die Uni­k­li­nik Köln un­ter http://www.adhs.in­fo/ ver­schie­de­ne Bei­trä­ge und wei­ter­füh­ren­de Links zum The­ma. Adres­sen von Selbst­hil­fe­grup­pen, Ver­an­stal­tungs­ter­mi­ne und vie­le wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es auf der Home­page des bun­des­wei­ten Selbst­hil­fe­ver­eins ADHS Deutsch­land: http://www.adhs-deutsch­land.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.