Is­ra­el für Ge­walt in Gaza ver­ur­teilt

USA-An­trag ge­gen Ha­mas ge­schei­tert

Neues Deutschland - - Erste Seite -

New York. Die UN-Voll­ver­samm­lung hat mit gro­ßer Mehr­heit Is­ra­el für die jüngs­te Ge­walt im Ga­za­strei­fen ver­ur­teilt. Von 193 Län­dern stimm­ten am Mitt­woch 120 für ei­ne von Al­ge­ri­en und der Tür­kei ein­ge­brach­te Re­so­lu­ti­on. Acht Län­der stimm­ten da­ge­gen, es gab 45 Ent­hal­tun­gen. Die Re­so­lu­ti­on ver­ur­teilt Is­ra­el für den Ein­satz »ex­zes­si­ver, un­ver­hält­nis­mä­ßi­ger und wahl­lo­ser Ge­walt« ge­gen pa­läs­ti­nen­si­sche Zi­vi­lis­ten. Seit En­de März wa­ren bei Pro­tes­ten von Pa­läs­ti­nen­sern an der Gren­ze des Ga­za­strei­fens zu Is­ra­el min­des­tens 129 Pa­läs­ti­nen­ser von der is­rae­li­schen Ar­mee ge­tö­tet wor­den.

Die USA schei­ter­ten mit ih­rem An­trag, die Pa­läs­ti­nen­ser­or­ga­ni­sa­ti­on Ha­mas als ver­ant­wort­lich für die Ge­walt zu ver­ur­tei­len. Für ei­ne An­nah­me wä­re ei­ne Zwei-Drit­tel-Mehr­heit nö­tig ge­we­sen. Für den Vor­stoß der USA stimm­ten 62 Län­der, 58 stimm­ten da­ge­gen, es gab 42 Ent­hal­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.