Tür­kei be­schul­digt Deutsch­land

Neues Deutschland - - Politik -

Istan­bul. Die tür­ki­sche Re­gie­rung hat be­haup­tet, ei­ner der Haupt­draht­zie­her des ge­schei­ter­ten Put­sches von 2016 be­fin­de sich in Deutsch­land. In­nen­mi­nis­ter Sü­ley­man Soylu sag­te nach An­ga­ben der Nach­rich­ten­agen­tur Ana­do­lu am Mitt­woch­abend, es ge­be den »star­ken Ver­dacht«, dass sich Adil Ök­süz in Deutsch­land auf­hal­te. Ana­do­lu hat­te zu­vor die kon­kre­te Adres­se der Ber­li­ner Woh­nung ver­öf­fent­licht, in der sich Ök­süz an­geb­lich ver­ste­cken soll. Die Tür­kei for­dert die Aus­lie­fe­rung des Flüch­ti­gen, der ein en­ger Ver­trau­ter des in den USA le­ben­den Pre­di­gers Fe­thul­lah Gü­len sein soll.

Au­ßen­mi­nis­ter Mev­lüt Ca­vu­sog­lu hat­te laut Ana­do­lu am sel­ben Tag er­klärt: »Die­se Per­son ist ein Put­schist, und Deutsch­land ist sich des­sen sehr be­wusst.« Der Theo­lo­gie­do­zent Ök­süz soll nach An­ga­ben tür­ki­scher Me­di­en der obers­te Ver­ant­wort­li­che der Gü­len-Be­we­gung in der tür­ki­schen Luft­waf­fe ge­we­sen sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.