Heil ver­tei­dig­te Plä­ne für Ren­ten­re­form

Neues Deutschland - - Politik -

Ber­lin. So­zi­al­mi­nis­ter Hu­ber­tus Heil (SPD) ver­tei­dig­te sein mil­li­ar­den­schwe­res Ren­ten­pa­ket am Frei­tag im Bun­des­tag ge­gen hef­ti­ge Kri­tik der Op­po­si­ti­on. Das Par­la­ment be­riet erst­mals über die Ren­ten­re­form, die 2019 in Kraft tre­ten soll. Mit dem Ge­setz soll das Si­che­rungs­ni­veau der ge­setz­li­chen Ren­te bis 2025 bei min­des­tens 48 Pro­zent fest­ge­schrie­ben wer­den. Der Wert gibt das Ver­hält­nis der Ren­te zu den Löh­nen an. Der Bei­trags­satz soll bis da­hin die 20-Pro­zent-Mar­ke nicht über­schrei­ten. Ver­bes­se­run­gen bei der Müt­ter­ren­te soll es be­reits zu Jah­res­be­ginn ge­ben. Al­le Müt­ter und Vä­ter mit Er­zie­hungs­zeit, de­ren Kin­der vor 1992 ge­bo­ren wur­den, sol­len zu­sätz­lich ei­nen hal­ben Ren­ten­punkt gut­ge­schrie­ben be­kom­men, al­so mehr Geld be­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.