Mord­fall Ma­ri­no­va: Ver­däch­ti­ger wird aus­ge­lie­fert

Neues Deutschland - - Politik -

Cel­le. Der am Di­ens­tag in Sta­de fest­ge­nom­me­ne Tat­ver­däch­ti­ge im Mord­fall der bul­ga­ri­schen TVJour­na­lis­tin Vik­to­ria Ma­ri­no­va wird nach Bul­ga­ri­en aus­ge­lie­fert. Das Ober­lan­des­ge­richt Cel­le ord­ne­te ge­gen den 20-Jäh­ri­gen die Aus­lie­fe­rungs­haft an, wie ein Jus­tiz­spre­cher am Frei­tag mit­teil­te. Das Ge­setz sieht für den Voll­zug der Aus­lie­fe­rung ei­ne Frist von zehn Ta­gen vor. Nach An­ga­ben des Ge­richts hat der Be­schul­dig­te ge­gen sei­ne Aus­lie­fe­rung kei­ne Ein­wän­de er­ho­ben und sich mit ei­nem be­schleu­nig­ten Aus­lie­fe­rungs­ver­fah­ren nach Bul­ga­ri­en ein­ver­stan­den er­klärt. Die bul­ga­ri­schen Jus­tiz­be­hör­den le­gen ihm zur Last, die Fern­seh­mo­de­ra­to­rin ver­ge­wal­tigt und ge­tö­tet zu ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.