Ra­ri­tä­ten

Neues Deutschland - - Feuilleton -

Vier

ver­schol­le­ne Wer­ke des Wie­ner Ju­gend­stil-Ma­lers Gus­tav Klimt sind nach ei­nem Be­richt des Mit­tel­deut­schen Rund­funks (MDR) in Leip­zig wie­der­ent­deckt wor­den. Sie sei­en im De­pot des Mu­se­ums für Bil­den­de Küns­te ge­fun­den wor­den, sag­te Mu­se­ums­di­rek­tor Al­f­red Wei­din­ger der Ra­dio­wel­le MDR Kul­tur (Frei­tag). Nach den Wor­ten Wei­din­gers sind es vier ko­lo­rier­te Zeich­nun­gen, die der Bild­hau­er Max Klin­ger einst pri­vat ge­kauft hat­te. »Das ist ei­ne ab­so­lu­te Ra­ri­tät, weil ge­ra­de ko­lo­rier­te Zeich­nun­gen von Klimt ab­so­lut sel­ten sind«, so der Mu­se­ums­di­rek­tor.

Drei der vier Blät­ter sind laut MDR von Sams­tag an im Klin­gerSaal des Mu­se­ums der Bil­den­den Küns­te in Leip­zig zu se­hen. Sie wer­den par­al­lel zur gro­ßen Klim­tAus­stel­lung im Kunst­mu­se­um Mo­ritz­burg Hal­le ge­zeigt, die eben­falls am Sams­tag er­öff­net wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.