Noch freie Auf­tritts­zei­ten beim Orts­teil-Wett­be­werb

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Dormagen) - - DORMAGEN -

DOR­MA­GEN (NGZ) Um die Eh­re des Stadt­teils, ein hüb­sches Preis­geld von ins­ge­samt 1000 Eu­ro und nicht zu­letzt um Spaß am ge­mein­sa­men Auf­tritt geht es beim ers­ten „Dor­ma­ge­ner Cul­tur Con­test“, der am Michae­lis­markt-Sonn­tag, 30. Sep­tem­ber, auf der gro­ßen Büh­ne vor dem His­to­ri­schen Rat­haus am Paul-Wie­rich-Platz statt­fin­den wird.

Kul­tu­rel­le Ak­teu­re aus al­len zu Dor­ma­gen ge­hö­ri­gen Orts­tei­len kön­nen für ihr Dorf an den Start ge­hen. Sechs Grup­pen ha­ben be­reits zu­ge­sagt: Die Stür­zel­ber­ger Tanz­gar­de, das En­sem­ble „Mu­fam“vom Fes­ti­val Al­te Mu­sik Knecht­ste­den, der Kin­der­chor vom Chor­haus Dor­ma­gen, das Quar­tett „Jaz­zCa­ke“aus Zons, die Band „Ali­ce’n‘4“so­wie die Ha­cken­broi­cher Tanz­grup­pe um Ma­ri­lyn Sz­af­ran tre­ten ge­gen­ein­an­der an.

Ei­ni­ge we­ni­ge Auf­tritts­zei­ten im Zei­t­raum zwi­schen 12 und 16 Uhr sind noch frei. „Wir neh­men bis zum 21. Sep­tem­ber An­mel­dun­gen ent­ge­gen“, sagt Wett­be­werbs­or­ga­ni­sa­tor Gui­do Schenk und ver­weist auf die gro­ße Büh­ne samt pro­fes­sio­nel­ler Licht- und Ton­tech­nik: „Vom Theater-Sketch bis hin zum Ch­or­ge­sang ist al­les mög­lich.“

Ge­mein­sam wer­den das Pu­bli­kum auf dem Rat­haus­platz und ei­ne Fach­ju­ry im An­schluss an den Wett­be­werb die bes­ten drei Auf­trit­te prä­mie­ren. Der Erst­plat­zier­te er­hält 500, der Zweit­plat­zier­te 300 und der Drit­te 200 Eu­ro Preis­geld.

An­mel­dun­gen nimmt Gui­do Schenk un­ter 02133 470168 oder per Mail an gui­do­schenk55@goo­gle­mail.com ent­ge­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.