Spit­zen­spiel in der Kreis­li­ga A steigt heu­te Nach­mit­tag

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Dormagen) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON FE­LIX STRERATH

RHEIN-KREIS Der heu­ti­ge Tag in der Fuß­ball-Kreis­li­ga A steht ganz im Zei­chen des Spit­zen­spiels. Ei­ni­ge Teams wa­ren schon ak­tiv, an­de­re sind mor­gen noch im Ein­satz.

1. FC Gre­ven­broich-Süd - SG Rom­mers­kir­chen/Gil­bach.

Am 13. Spiel­tag kommt es zum Du­ell der her­aus­ra­gen­den Mann­schaf­ten in der „Li­gA“: Der 1. FC Gre­ven­broich-Süd emp­fängt Spit­zen­rei­ter SG Rom­mers­kir­chen/Gil­bach. Auch wenn SG-Coach Den­nis Zell­mann rich­tig sagt: „Es wird noch nichts ent­schie­den“, wird das Match ein ers­ter Fin­ger­zeig sein. An der Spit­ze ste­hen die Teams al­len vor­an auf­grund ih­rer bä­ren­star­ken Of­fen­si­ven. Rom­mers­kir­chen (44 To­re) kommt da­bei je­doch mehr über das Kol­lek­tiv. Bei Süd (47 To­re) sticht Mu­rat Kök­türk mit sei­nen 21 Tref­fern in elf Spie­len her­aus. Er er­in­nert ein we­nig an Ni­ko Baum (FC Zons, 41 To­re) und Jens Skrzyp­c­zyk (Ha­cken­broich, 47 To­re), die ih­re Mann­schaft da­mals zum Auf­stieg schos­sen. „Er hat ei­ne über­ra­gen­de Qua­li­tät. Er ist in der Luft und am Bo­den stark. Du kannst ihn nicht über 90 Mi­nu­ten aus­schal­ten“, sagt Zell­mann über Kök­türk. De­fen­siv neh­men sich die Kon­tra­hen­ten nicht viel - Süd mit 18 Ge­gen­to­ren und „Ro­ki“mit 14 Ge­gen­to­ren hal­ten die Li­ga-Best­wer­te. Per­so­nell wird bei­den ein wich­ti­ger Mann feh­len: Mei­kel Kup­per auf Sei­ten der Gäs­te und Gre­ven­broichs Ka­pi­tän Mar­cel Woop sind ge­sperrt. Mi­ni­mal im Vor­teil dürf­te Rom­mers­kir­chen sein, da Gre­ven­broich zu­letzt über­ra­schend mit 1:5 ge­gen Zons ver­lor.

TSV Norf - BV We­ve­ling­ho­ven 0:2 (0:1).

Bei der Vor­be­rei­tung auf den neu­en Kun­st­ra­sen in We­ve­ling­ho­ven wur­den Luft­bil­der aus dem Zwei­ten Welt­krieg aus­ge­wer­tet: Es be­steht der Ver­dacht auf Bom­ben­blind­gän­ger. Auf­grund des­sen hat die Stadt Gre­ven­broich die An­la­ge ge­sperrt und das Heim­recht wur­de kur­zer Hand noch ge­tauscht. Ein Ein­fluss auf die Leis­tung hat­te dies beim BV We­ve­ling­ho­ven al­ler­dings nicht. Nach nur sie­ben Mi­nu­ten schoss Mil­ton So­a­res-La­mas den BV in Füh­rung. An­schlie­ßend flach­te das Spiel ab, bei­de fan­den kaum den Weg zum Tor. Kurz nach der Pau­se leg­te Be­ne Kla­sen dann mit ei­nem se­hens­wer­ten Kunst­schuss nach. We­ve­ling­ho­ven brach­te die Füh­rung oh­ne gro­ße Pro­ble­me ins Ziel. „Das war ei­ne so­li­de Leis­tung. Wich­tig ist der Sieg“, re­sü­mier­te BV-Trai­ner Tim Bern­rath.

SF Vorst - SV Ro­sel­len 3:4 (1:1).

Der SV Ro­sel­len hat sich für das Po­kal­aus vor zwei Wo­chen re­van­chiert. Nach 0:1-Rück­stand durch Marek Mu­sik dreh­ten Tom Köl­ler (2 To­re), Sven Nitsch und Ju­li­an Sch­nock die Par­tie. Vorsts Come­back-Ver­such mit den Tref­fern von Do­mi­nik Paf­fen und Chris­toph Au­er kam zu spät.

SG Neukirchen/Hülch­rath - DJK No­ve­sia 1:5 (1:2).

Die No­ve­sia hat ih­re Schwä­che­pha­se über­wun­den und klet­tert wie­der nach oben. Ni­co Ling­wei­ler (2), Da­ri­us Ferber, Igor Fa­fen­rot und Ugur Az­ak tra­fen für die Gäs­te.Tim Be­cker er­ziel­te den An­schluss­tref­fer zum 1:2.

TuS Ha­cken­broich - SC Ka­pel­len II 4:1 (2:0).

Nach zwei Li­ga­p­lei­ten in Fol­ge kann Ha­cken­broich wie­der auf­at­men. Do­mi­nik Lin­den (2), Jens Skrzyp­c­zyk und Da­ni­el Tüpp­rath hie­ßen die Tor­schüt­zen des Gast­ge­bers. Fa­bi­an Reis­dorf er­ziel­te Ka­pel­lens Tref­fer.

Spie­le am Sonn­tag.

Der FC Zons emp­fängt Auf­stei­ger DJK Hois­ten und die SVG Wei­ßen­berg ist zu Gast beim SVG Gre­ven­broich.

FO­TO: FU­PA

Tor­jä­ger: Mu­rat Kök­türk (Süd) traf in elf Spie­len schon 21-mal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.