Labs­kaus-Beef­ta­tar

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Grevenbroich) - - WIRTSCHAFT -

Ein Re­zept von Karl Rom­boy

Für vier Per­so­nen: 400 g Rin­der­fi­let, 4 Wach­tel­ei­er, 12 Bo­que­r­o­nes, 1 Tl Senf, 1 Tl Ketch­up, 2 El Oli­ven­öl, 1 Pri­se Cay­enne­pfef­fer, 1 Pri­se Kreuz­küm­mel, 1 Stück ge­koch­te Ro­te Be­te, 6 mit­tel­gro­ße Cor­ni­chons, 1 Bund Schnitt­lauch, 1 Scha­lot­te, 3 El Raps­öl, 1 El Ap­fel­bal­sa­mi­co, Fleur de Sel, Salz, Pfef­fer Für die Ma­ri­na­de Senf, Ketch­up und Oli­ven­öl mit ei­nem Schnee­be­sen ver­mi­schen. Mit Kreuz­küm­mel, Salz und Pfef­fer wür­zen. Mit Cay­enne­pfef­fer Schär­fe zu­ge­ben. Für das Beef­ta­tar das Rin­der­fi­let (muss kein Mit­tel­stück sein, Spit­zen oder Kopf ge­hen auch) in fei­ne Wür­fel ha­cken oder durch den Fleisch­wolf dre­hen (gro­be Schei­be). An­schlie­ßend das Fleisch mit der Ma­ri­na­de ver­men­gen und je 100 g zu ei­nem Ring for­men. In die Mit­te ein klei­nes Loch für das Ei­gelb drü­cken. Das Ei­gelb von dem Ei­klar tren­nen. Das Ei­gelb auf das Ta­tar le­gen und mit Fleur de Sel und Pfef­fer aus der Müh­le wür­zen. Man kann die Eier auch ko­chen und da­zu ser­vie­ren. Die Ro­te Be­te, die Cor­ni­chons und die Scha­lot­te in fei­ne Strei­fen schnei­den. Mit Raps­öl, Ap­fel­bal­sa­mi­co und Ge­wür­zen ab­schme­cken. Zum Schluss den Schnitt­lauch zu­ge­ben. Den Sa­lat in ei­nem läng­li­chen Halb­mond auf dem Tel­ler plat­zie­ren, das Ta­tar in die Krüm­mung set­zen und die Bo­que­r­o­nes auf dem Sa­lat dra­pie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.