Mark Fors­ter als bes­ter Künst­ler ge­ehrt

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Grevenbroich) - - MEDIEN - VON LAU­RA HARLOS

Ges­tern wur­de in Bochum die „1Li­ve-Kro­ne“ver­lie­hen. Fuß­bal­ler Ke­vin-Prin­ce Boateng er­hielt vor­ab ei­nen Son­der­preis.

BOCHUM Un­ter be­son­ders star­ken Si­cher­heits­vor­keh­run­gen kam ges­tern Abend in Bochum die deut­sche Mu­sik­bran­che zur Ver­lei­hung der „1Li­ve-Kro­ne“zu­sam­men. Mit zahl­rei­chen mit St­ei­nen be­füll­ten Con­tai­nern wur­de die Auf­fahrt zur Jahr­hun­dert­hal­le ge­schützt. Dort wur­de zum 18. Mal der be­gehr­te Preis ver­ge­ben. Rund 30 Sän­ger, Rap­per und Bands stan­den als No­mi­nier­te in sechs Ka­te­go­ri­en zur Wahl – dar­un­ter Cro, Bil­der­buch, Clue­so und Die To­ten Ho­sen. Als Ju­ry vo­tier­te al­lein das Pu­bli­kum. Seit Wo­chen konn­te on­line für die No­mi­nier­ten ab­ge­stimmt wer­den. Nur für die Ka­te­go­rie „Bes­te Sing­le“konn­ten Fans noch bis kurz vor Ver­kün­dung des Ge­win­ners ih­re Stim­me ab­ge­ben.

Nach­dem er zu­letzt leer aus­ge­gan­gen war, durf­te sich Mark Fors­ter ges­tern gleich über zwei Prei­se freu­en – er ge­wann in den Ka­te­go­ri­en Bes­ter Künst­ler und Bes­te Sing­le. Auch die Band Kraft­klub ging mit zwei Kro­nen nach Hau­se. Die Chem­nit­zer sieg­ten in den Ka­te­go­ri­en Bes­te Band und Bes­ter Li­ve-Act. Der Rap­per RIN wur­de für das bes­te Al­bum ge­ehrt, die Kro­ne für das bes­te Hi­p­Hop-Al­bum er­hielt al­ler­dings RAF Ca­mo­ra.

Bei der Ver­lei­hung dreh­te sich aber nicht al­les um Mu­sik: In zwei Ka­te­go­ri­en ent­schie­den nicht die Ra­dio-Hö­rer, son­dern die 1Li­ve-Re­dak­teu­re über die Kro­ne-Ge­win­ner. So er­hielt Fuß­bal­ler Ke­vin-Prin­ce Boateng in die­sem Jahr den Son­der­preis für sein En­ga­ge­ment ge­gen Ras­sis­mus. Der 30-Jäh­ri­ge be­zie­he Stel­lung und set­ze so „ein Zei­chen ge­gen Ras­sis­mus auch übers Fuß­ball­feld hin­aus“, be­grün­de­te der WDR-Ra­dio­sen­der die Ent­schei­dung für den Bun­des­li­ga­spie­ler von Ein­tracht Frank­furt. Der ge­bür­ti­ge Ber­li­ner Boateng, der in­ter­na­tio­nal für Gha­na spiel­te, hat­te im Ok­to­ber den Vi­deo­be­weis bei ras­sis­ti­schen Vor­fäl­len in Sta­di­en ge­for­dert. Im Ja­nu­ar 2013 hat­te er bei ei­nem Test­spiel mit dem AC Mai­land ge­gen den Viert­li­gis­ten Pro Pa­tria zu­sam­men mit der Mann­schaft den Platz ver­las­sen, nach­dem er und an­de­re dun­kel­häu­ti­ge Mit­spie­ler von Zu­schau­ern be­lei­digt wor­den wa­ren.

„Da­mit aus­ge­zeich­net zu wer­den, das heißt, dass die Men­schen hin- hö­ren und dass es noch vie­le gibt, de­nen das wich­tig ist“, sag­te Boateng. Mit dem Son­der­preis wer­den nach An­ga­ben des Sen­ders her­aus­ra­gen­de Per­sön­lich­kei­ten ge­ehrt. 2016 ging er an den Ra­dio-Tal­ker Do­mi­an.

Auch die Come­dy-Kro­ne wird von der 1Li­ve-Re­dak­ti­on ver­ge­ben. Sie geht an Mar­tin Klemp­now, der mit der Rol­le des 21-jäh­ri­gen, et­was be- griffs­stut­zi­gen Be­rufs­schü­lers Der Den­nis Fu­ro­re ge­macht hat. Ei­nem grö­ße­ren Pu­bli­kum be­kannt wur­de Der Den­nis durch die TV-Sen­dung „Switch Re­loa­ded“und die Ra­dio­se­rie „Den­nis ruft an“. „Der Den­nis ist im­mer nah bei den Men­schen. Sein Blick auf Din­ge und sein Um­gang da­mit sind be­son­ders und ein­zig­ar­tig in der deut­schen Come­dy-Land­schaft“, sag­te ein WDR-Spre­cher.

Auch bei den mu­si­ka­li­schen Auf­trit­ten ka­men wie in der Ver­gan­gen­heit be­kann­te Na­men zum Zu­gIn­ter­na­tio­nal wur­de es ges­tern mit Mack­lemo­re: Der US-Rap­per sang mit Adel Ta­wil. Die zwei­fach no­mi­nier­te Ali­ce Mer­ton (Ka­te­go­ri­en „Bes­ter Künst­ler/Bes­te Künst­le­rin“und „Bes­te Sing­le“) stand mit Si­do (no­mi­niert in der Ka­te­go­rie „Bes­ter Hip-Hop Act“) und Aman­da auf der Büh­ne. Auch Si­do und Mo­de­ra­tor Klaas Heu­fer-Um­lauf san­gen bei der Li­ve-Show – viel­leicht gibt’s da­für im nächs­ten Jahr ja ei­ne Kro­ne.

FO­TO: DPA

Mark Fors­ter freu­te sich ges­tern Abend in der Jahr­hun­dert­hal­le in Bochum sehr über die 1Li­ve-Kro­ne in der Ka­te­go­rie Bes­ter Künst­ler und durf­te gleich noch ei­nen Preis mit nach Hau­se neh­men – den für die bes­te Sing­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.