Hel­ge Achen­bach droht Scha­den­er­satz-Zah­lung

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Grevenbroich) - - KULTUR -

DÜS­SEL­DORF (dpa) Dem ehe­ma­li­gen Kunst­be­ra­ter Hel­ge Achen­bach dro­hen wei­ter­hin Scha­den­er­satz­zah­lun­gen in zwei­stel­li­ger Mil­lio­nen­hö­he. Das Ober­lan­des­ge­richt Düs­sel­dorf wird die For­de­run­gen der Fa­mi­lie des Al­di-Er­ben Bert­hold Al­brecht vor­aus­sicht­lich re­du­zie­ren, wo­mit Achen­bach aber noch rund 16 Mil­lio­nen Eu­ro zah­len müss­te. Das lie­ßen die Rich­ter in der Be­ru­fungs­ver­hand­lung er­ken­nen. In ei­nem neu auf­ge­roll­ten Zi­vil­pro­zess wur­de Achen­bach 2017 ver­ur­teilt, 18,7 Mil­lio­nen Eu­ro an die Al­di-Er­ben zu zah­len. Da­ge­gen hat­te der 66-Jäh­ri­ge Be­ru­fung ein­ge­legt. Achen­bach hat­te den 2012 ge­stor­be­nen Al­brecht beim Kauf von Kunst und Old­ti­mern be­tro­gen. Das OLG zeig­te sich über­zeugt, dass er sich „der vor­sätz­li­chen Schä­di­gung sei­nes Duz­freun­des Al­brecht schul­dig ge­macht“ha­be, hieß es. Ein Ur­teil wird am 28. Ju­ni ver­kün­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.