Ziel: Ein ei­gen­be­stimm­tes Le­ben

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Grevenbroich) - - Vorderseite -

Stadt und Rhein-Kreis Neuss brach­ten In­fra­struk­tur und Fach­wis­sen ein. Be­rufs­bil­dungs­zen­tren, Bun­des­agen­tur für Ar­beit, Job­cen­ter und ver­schie­de­ne Äm­ter un­ter­stüt­zen die Ar­beit.

Die Initia­ti­ve för­dert schul­pflich­ti­ge Ju­gend­li­che und jun­ge Er­wach­se­ne von 16 bis 25 Jah­ren und hat da­für Lot­sen fest an­ge­stellt, die die jun­gen Men­schen wäh­rend ei­nes Lern­jah­res be­glei­ten. Die Initia­ti­ve nutzt da­für Struk­tu­ren von Stadt und Kreis, zum Bei­spiel Schu­len und Volks­hoch­schu­len. Die Teil­neh­mer ar­bei­ten ein vor­ab ver­ein­bar­tes Cur­ri­cu­lum durch mit dem Ziel, ih­re Po­ten­zia­le bes­ser zu nut­zen und ei­ne Be­rufs­per­spek­ti­ve zu ent­de­cken.

In die­sem Un­ter­richt geht es auch um Ver­bes­se­rung der Sprach­kennt­nis­se, zu­dem leh­ren die Lot­sen auch „Ge­sell­schafts­kun­de“oder „Wirk­me­cha­nis­mus Deutsch­land“im wei­tes­ten Sin­ne. Zu­dem en­ga­gie­ren sich rund 160 eh­ren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter aus Un­ter­neh­men, Stadt und Kreis, da­mit die Zie­le mög­lichst um­fas­send er­reicht wer­den.

„Da­bei ist al­len Be­tei­lig­ten be­wusst, dass Ar­beit im Sin­ne von Er­werbs­tä­tig­keit für die Neu-Neus­ser zwei­er­lei be­deu­tet: Sie ver­die­nen ih­ren ei­ge- nen Un­ter­halt und wer­den da­durch auch schnel­ler in die Ge­sell­schaft und neue Hei­mat in­te­griert“, er­klärt Jo­hann-Andre­as Wer­hahn. „Und selbst wenn die Men­schen ei­nes Ta­ges wie­der zu­rück­keh­ren soll­ten, neh­men sie die po­si­ti­ven Er­fah­run­gen und das Er­lern­te aus Deutsch­land und Neuss mit nach Hau­se und wer­den es dort an­wen­den.“

Ein­mal im Jahr er­hal­ten er­folg­rei­che Teil­neh­mer von der Initia­ti­ve in ei­ner Fei­er ein Zeug­nis. In den ers­ten bei­den Lern­jah­ren ha­ben ins­ge­samt 80 „Neu-Neus­ser“er­folg­reich ei­ne För­de­rung er­hal­ten. Da­von ha­ben 28 jun­ge Men­schen ei­ne Aus­bil­dung in Un­ter­neh­men im Rhein-Kreis Neuss be­gon­nen. „Wei­te­re wer­den jetzt ei­nen qua­li­fi­zier­ten Haupt­schul­ab­schluss schaf­fen, und wei­te­re stre­ben ei­nen Re­al­schul­ab­schluss an“, sagt Wer­hahn.

Die Initia­ti­ve wur­de be­reits mehr­fach aus­ge­zeich­net und ge­wür­digt, zum Bei­spiel vom Deut­schen In­dus­trie- und Han­dels­kam­mer­tag für be­son­de­res En­ga­ge­ment in Fra­gen der In­te­gra­ti­on. Die Stadt Neuss er­hielt vom Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um ei­nen Preis für In­te­gra­ti­ons­ar­beit.

In­ter­net: www.kom­passd.de

FO­TOS (2): KOM­PASS D

Prak­ti­sche Ar­beit an Holz: In der Neuss-Holz­hei­mer Schrei­ne­rei „mh ca­bi­nets“von Mar­cel Hop­pe bau­ten die Teil­neh­mer ei­nes Kom­pass D-Kur­ses Vo­gel­häu­ser, nach­dem Hop­pe ih­nen Ein­blick in den Be­ruf des Tisch­lers ge­ge­ben hat­te.

Teil­neh­mer ei­nes Kom­pass D-Kur­ses be­such­ten die Schrei­ne­rei des Rhei­ni­schen Lan­des­thea­ters Neuss. Au­ßer­dem lern­ten sie die Schnei­der­werk­stät­ten, den Ko­s­tüm­fun­dus und die Ma­ler­werk­statt ken­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.