Mord in En­din­gen – Spur führt in die Lkw-Bran­che

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GESELLSCHAFT -

EN­DIN­GEN/INNS­BRUCK (dpa) Nach zwei un­ge­klär­ten Mor­den an jun­gen Frau­en in Kuf­stein (Ös­ter­reich) und in En­din­gen (Ba­den-Würt­tem­berg) kon­zen­triert sich die Po­li­zei auf ei­nen Zu­sam­men­hang der zwei Ta­ten. Zu­dem wer­de ge­prüft, ob es Par­al­le­len zu wei­te­ren Ta­ten ge­be. Kon­kre­te Hin­wei­se dar­auf ge­be es der­zeit aber nicht. Der mut­maß­li­che Mehr­fach­tä­ter wer­de als mo­bil und sehr ge­fähr­lich ein­ge­stuft.

Aus Sicht des ös­ter­rei­chi­schen Che­f­er­mitt­lers ist die Spe­di­ti­ons­bran­che ein Schwer­punkt der Er­mitt­lun­gen. In Kuf­stein soll der Tä­ter als Waf­fe ei­ne Ei­sen­stan­ge be­nutzt ha­ben, die bei hy­drau­li­schen He­be­sys­te­men zum Ein­satz kommt, et­wa bei Hub­wa­gen oder zum Ab­kip­pen von Lkw-Füh­rer­ka­bi­nen. Auch in En­din­gen wur­de mit ei­nem schwe­ren Ge­gen­stand zu­ge­schla­gen – der Po­li­zei zu­fol­ge ver­mut­lich mit ei­ner Ei­sen­stan­ge. Dies be­deu­te aber nicht zwin­gend, dass der Tä­ter Last­wa­gen- oder Fern­fah­rer sei, sag­te der Frei­bur­ger Po­li­zei­spre­cher Wal­ter Roth. An sol­che Stan­gen könn­ten auch an­de­re kom­men.

Am Don­ners­tag hat­te die Po­li­zei be­kannt­ge­ge­ben, dass sie an bei­den Tat­or­ten iden­ti­sche DNA-Spu­ren ge­fun­den hat. Der Un­be­kann­te hat dem­nach im Ja­nu­ar 2014 in Kuf­stein ei­ne fran­zö­si­sche Stu­den­tin (20) an­ge­grif­fen. Im No­vem­ber 2016 wur­de in En­din­gen bei Frei­burg ei­ne Jog­ge­rin (27) Op­fer ei­nes töd­li­chen Ver­bre­chens. In bei­den Fäl­len wur­den die Op­fer se­xu­ell miss­braucht und er­schla­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.