Die JuLis sind er­folg­reich – auch oh­ne Neuss

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

Es gab FDP-Stadt­par­tei­ta­ge in Neuss, da muss­ten mehr Di­rekt­be­wer­ber für die Rats­wahl auf­ge­stellt wer­den, als FDPMit­glie­der im Saal wa­ren. Te­le­fo­nisch wur­de die Be­reit­schaft von Li­be­ra­len zur Kan­di­da­tur ein­ge­holt. Lang, lang ist’s her. Kei­ne Fra­ge, die FDP hat an Qua­li­tät und Quan­ti­tät zu­ge­legt. Beim jüngs­ten Kreisparteitag in Neuss füll­ten 93 von 430 Mit­glie­dern das Ma­ri­en­haus. Für die Bei­sit­zer­pos­ten – de­ren Zahl war vom Vor­stand im Vor­feld von zehn auf erst­mals zwölf er­höht wor­den – la­gen 20 Be­wer­bun­gen vor. Kein Zwei­fel, die li­be­ra­le Par­tei ist nach dem Bun­des­tags-Aus von 2013 auf dem Weg zu­rück, geht mit mo­ti­vier­ten Mit­glie­dern in das Su­per-Wahl­jahr 2017, in ihr „Schick­sal­jahr“.

Und dann wur­den die Vor­stands­wah­len zu ei­nem po­li­ti­schen Lehr­stück. Die Netz­wer­ker he­beln das Re­gio­nal­prin­zip aus. Im 17-köp­fi­gen Kreis­vor­stand sind al­le acht Stadt- und Ge­mein­de­ver­bän­de ver-

Im 17-köp­fi­gen FDP-Kreis­vor­stand sit­zen acht JuLis. Die FDP-Ju­gend sieht wei­te­res Po­ten­zi­al. In Neuss ruht der Stadt­ver­band. Das wird sich bald än­dern.

tre­ten, doch Jü­chen, Kor­schen­broich, Meer­busch und Rom­mers­kir­chen nur noch mit ei­nem Sitz; Kaarst und Neuss mit zwei. Gre­ven­broi­cher (6) und Dor­ma­ge­ner (3) do­mi­nie­ren. Ar­chi­tek­ten die­ses Ta­bleaus sind die Jun­gen Li­be­ra­len (JuLis) um ih­ren cle­ve­ren Vor­sit­zen­den Tim Tres­sel. Der di­gi­ta­le Netz­werk-Po­lit­nach­wuchs war im Ma­ri­en­haus nicht zu über­se­hen und of­fen­bar bes­tens or­ga­ni­siert. Am En­de kommt (fast) je­des zwei­te Mit­glied des neu­en Vor­stan­des aus Rei­hen der JuLis. Tres­sel und sei­ne Mit­strei­ter ge­nie­ßen still. Sie sind die An­füh­rer von 160 JuLis im Rhein-Kreis; bun­des­weit hat kein Kreis­ver­band der FDP-Nach­wuchs­or­ga­ni­sa­ti­on mehr Mit­glie­der. Die JuLis schaf­fen gu­te Zah­len und Wah­l­er­fol­ge, ob­wohl sie in der Groß­stadt Neuss nur ei­ne Ne­ben­rol­le spie­len. Die ak­tu­ells­te Pres­se­mit­tei­lung der Home­page ist von 2010, der ak­tu­ells­te Ter­min von 2012. Das wird sich än­dern. „Wir re­ak­ti­vie­ren den Neus­ser Stadt­ver­band“, sagt Tres­sel, vie­le der 25 Neu-Julis stam­men aus Neuss. Das mag man­cher Alt­li­be­ra­ler in Neuss auch als Kampf­an­sa­ge ver­ste­hen ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.