Ma­ku­la­tur

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - LESERBRIEFE -

Zu „Vol­le Kas­sen in Bund und Land“(RP vom 13. Ja­nu­ar): Schäu­b­le und Mer­kel ha­ben durch die Bil­li­gung der il­le­ga­len Null-Zins­po­li­tik Drag­his al­le Spa­rer ge­schä­digt. Wenn even­tu­el­le Über­schüs­se ver­teilt wer­den soll­ten, dann an die ge­schä­dig­ten Bür­ger. Aber Schäu­bles Eta­tEnt­wurf ist ja nichts wei­ter als Ma­ku­la­tur. In sei­ner Auf­stel­lung feh­len die Rück­stel­lun­gen für zu­künf­ti­ge Ri­si­ken. Denn mit dem si­cher kom­men­den Crash des Eu­ro kom­men auf Deutsch­land we­gen des chao­ti­schen EU-Ver­trags letzt­lich Schul­den von über 1000 Mil­li­ar­den zu, un­ter de­nen nach­fol­gen­de Ge­ne­ra­tio­nen le­bens­lang zu lei­den ha­ben. In den Bi­lan­zen für die freie Wirt­schaft ist sinn­vol­ler­wei­se zwin­gend vor­ge­schrie­ben, für zu­künf­ti­ge Ri­si­ken Rück­stel­lun­gen zu ma­chen. Das muss auch für die öf­fent­li­chen Haus­hal­te gel­ten. Schäu­b­le hat sie wohl des­we­gen weg­ge­las­sen, weil Deutsch­land dann heu­te schon hät­te Bank­rott an­mel­den müs­sen. Nicht gut für ein Wahl­jahr. Her­bert Gai­ser 81479 Mün­chen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.