Thea­ter­ver­ein führt Mo­liè­res „Tartuf­fe“im Tup­pen­hof auf

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST -

KAARST (da­gi) Auch in die­sem Jahr wird es wie­der Thea­ter im Tup­pen­hof ge­ben. „Wir ha­ben uns ent­schie­den, dies­mal die Ko­mö­die ,Tartuf­fe oder Der Be­trü­ger’ des fran­zö­si­schen Dich­ters Mo­liè­re zu spie­len“, sagt Re­gis­seur Wil­helm Schie­fer. Der 81-Jäh­ri­ge war zu­letzt dar­über ver­är­gert, dass Tup­pen­hof-Ge­schäfts­füh­rer Jür­gen Rau die Auf­füh­run­gen des En­sem­bles im ver­gan­ge­nen Jahr als Bei­spiel für den Be­su­cher­schwund­des­Tup­pen­ho­fes ge­nannt und ge­sagt hat­te, dass durch­schnitt­lich nur 60 Pro­zent der Plät­ze be­setzt ge­we­sen sei­en. „Un­ser Kas­sie­rer teil­te mir auf Rück­fra­ge mit, dass der Kar­ten­ver­kauf an fünf Aben­den über 80 Pro­zent war. Le­dig­lich bei der Pre­mie­re fiel er ge­rin­ger aus“, so Schie­fer.

Für Jür­gen Rau ste­hen die Thea­ter­auf­füh­run­gen nicht zur Dis­po­si­ti­on. „In den Vor­jah­ren hat­te das En­sem­ble al­ler­dings stets ei­ne Aus­las­tung sei­ner Vor­stel­lun­gen von rund 90 Pro­zent. Oft muss­ten noch Stuhl­rei­hen er­gänzt wer­den. Im Jahr 2015 muss­ten da­ge­gen Stüh­le ent­fernt wer­den“, er­klärt er. Rau ver­mu­tet, dass es am Stück ge­le­gen hat. Das Büch­ner-En­sem­ble hat­te 2015 Ger­hart Haupt­manns Gau­ner­ko­mö­die „Schluck und Jau“auf die Bühne ge­bracht. „Es war ein Stück in ei­ner Spra­che, die hier kei­ner ver­steht. Die Leu­te wol­len lie­ber po­pu­lä­re Wer­ke se­hen“, sagt Rau. Die Thea­ter-AG ge­hö­re aber zum Tup­pen­hof, und ih­re Auf­trit­te sei­en auch in die­sem Jahr ein­ge­plant. „Ich ha­be ge­ra­de noch mit dem Lei­ter Ul­rich Cas­pers die Ter­mi­ne für die Vor­stel­lun­gen be­spro­chen“, sagt er.

Die Lai­en­dar­stel­ler wer­den Mo­liè­res Ko­mö­die am 5. Ok­to­ber zum ers­ten Mal auf­füh­ren. „Ins­ge­samt ste­hen sechs Vor­stel­lun­gen auf dem Pro­gramm. Die letz­te wird am 15. Ok­to­ber sein“, er­läu­tert Rau. „Beim Kar­ten­ver­kauf hat sich nichts ge­än­dert“, sagt Wil­helm Schie­fer. Zu be­stel­len sind sie bei Wer­ner Pau­litsch­ke un­ter 02131 518507.

„Es ste­hen sechs Vor­stel­lun­gen auf dem Pro­gramm“

Jür­gen Rau

Ge­schäfts­füh­rer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.