Heu­te: Nach­trags­haus­halt im Stadt­rat

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KORSCHENBROICH -

KORSCHENBROICH (-wi) Wenn heu­te der Stadt­rat um 18 Uhr im Tech­ni­schen Rat­haus zu­sam­men­kommt, geht’s ein­mal mehr um Haus­halts­fra­gen: Die Stadt Korschenbroich hat ei­ne Nach­trags­sat­zung zum Haus­halt 2017 zu er­las­sen. Der Grund sind neue In­ves­ti­ti­ons­maß­nah­men im Kin­der­gar­ten­be­reich, die nicht im Haus­halts­plan ver­an­schlagt wa­ren. Die zu­sätz­li­chen In­ves­ti­tio­nen be­zif­fert Stadt­spre­che­rin An­net­te Lan­ge auf ins­ge­samt 980.000 Eu­ro. Die Aus­ga­ben kön­nen teil­wei­se über Zu­schüs­se ge­deckt wer­den. Die Stadt rech­net mit 260.000 Eu­ro, die der Rhein-Kreis zu den Bau- und Ein­rich­tungs­kos­ten bei­steu­ern wird.

In Korschenbroich feh­len trotz ho­her Ver­sor­gungs­quo­te Be­treu­ungs­plät­ze für das Kin­der­gar­ten­jahr 2017/18. Wäh­rend die Stadt mit 1039 Plät­zen die ak­tu­el­le Nach­fra­ge un­ter Aus­schöp­fung der Re­ser­ven ab­deckt, wird es ab Au­gust 2017 eng. Dann wer­den laut Hoch­rech­nung des Kreis­ju- gend­am­tes zu­sätz­lich 83 Plät­ze be­nö­tigt. Um dem Be­darf ge­recht zu wer­den, hat sich der Haupt­aus­schuss in sei­ner Sit­zung vom 31. Ja­nu­ar be­reits für die Er­wei­te­run­gen der Ki­tas und da­mit für den Nach­trags­haus­halt aus­ge­spro­chen, um so ei­nen kurz­fris­ti­gen Be­darf ab­zu­de­cken. Kon­kret wer­den die Kin­der­ta­ges­stät­ten Pes­ta­loz­zi­stra­ße in Klei­nen­broich und Schaf­fen­berg­stra­ße in Her­rens­hoff um je­weils ei­ne Grup­pe er­wei­tert. Für die Ki­ta Schul­stra­ße wer­den le­dig­lich die Pla­nungs­kos­ten von 50.000 Eu­ro in den Nach­trag ein­flie­ßen. Der Bau war be­reits im Vor­feld für das Jahr 2018 ge­plant.

„Die­ser Be­treu­ungs­be­darf war im Rah­men der Auf­stel­lung des Haus­halts­pla­nes 2017 im Som­mer/ Herbst 2016 noch nicht er­kenn­bar“, er­klär­te Stadt­spre­che­rin Lan­ge ges­tern. „In­so­fern wer­den durch den Nach­trag die haus­hal­te­ri­schen Vor­aus­set­zun­gen ge­schaf­fen.“

Das Ver­fah­ren zur Auf­stel­lung ei­ner Nach­trags­sat­zung ent­spricht dem Ver­fah­ren der jähr­li­chen Haus­halts­pla­nung. Die durch den Käm­me­rer auf­ge­stell­te und vom Bür­ger­meis­ter be­stä­tig­te Sat­zung wird dem Rat zu­ge­lei­tet und öf­fent­lich be­kannt­ge­ge­ben. Nach Ablauf der ge­setz­lich vor­ge­ge­be­nen Ein­wen­dungs­frist er­folgt die Be­ra­tung und Be­schluss­fas­sung. Da­für wird ei­ne Son­der­sit­zung an­ge­setzt: Der Stadt­rat tagt am 21. Fe­bru­ar, 18 Uhr.

AR­CHIV-FO­TO: BERNS

Der Stadt­rat tagt heu­te um 18 Uhr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.