Zwei neue At­trak­tio­nen ver­spre­chen Kir­mes­spaß

„ Je­kyll & Hy­de“und „Zom­bie“sor­gen für Ner­ven­kit­zel. Der Schla­gerEx­press als Klas­si­ker darf nicht feh­len. 40 Bu­den und Fahr­ge­schäf­te ma­chen das Kir­mes­ver­gnü­gen in Kor­schen­broich ab Sams­tag per­fekt.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KORSCHENBROICH - VON RUTH-WIEDNER-RUNO

KOR­SCHEN­BROICH Noch wird in der Kor­schen­broi­cher In­nen­stadt viel ge­ar­bei­tet, ge­putzt und ge­schmückt. Und auch auf dem Mat­thi­as-Hoe­ren-Platz wird eif­rig ge­häm­mert und ge­schraubt. Die bun­te Welt von Fan­ta­sie und Ner­ven­kit­zel nimmt in Gestalt von Fahr­ge­schäf­ten ers­te er­kenn­ba­re For­men an. Was für den Au­ßen­ste­hen­den noch ein „un­sor­tier­tes Cha­os“ist, macht für die bei­den Markt­aus­stat­ter Sven Tusch (46) und Vol­ker Kal­len­berg (55) Sinn: Ins­ge­samt 40 Schau­stel­ler bau­en nach ih­ren Vor­ga­ben par­al­lel – und das auf engs­tem Raum – ih­re klei­ne, ei­ge­ne Kir­mes­welt auf.

So wie Leb­ku­chen­her­zen und Zu­cker­wat­te auf den Platz lo­cken, ge­hö­ren der Schla­ger-Ex­press und der Au­to­scoo­ter zu Un­ges Pengs­te wie die gro­ßen Kö­nigs­par­den am Sonn­tag und Mon­tag mit mehr als 1500 Mar­schie­rern und Mu­si­kern. Der Schla­ger-Ex­press ist für Vol­ker Kal­len­berg ein Muss. „Ein biss­chen Nost­al­gie ge­hört schließ­lich auch da­zu“, sagt der Neers­broi­cher und ver­rät: „Da bin ich als Kind auch schon mit ge­fah­ren. Die Fahr­ge­schäf­te wur­den im Lau­fe der Jah­re aber im­mer wie­der mo­der­ni­siert.“

Ne­ben dem Alt­be­kann­ten sor­gen die bei­den Markt­be­schi­cker aber im­mer wie­der für Neu­hei­ten. Für die­ses Mal ha­ben sich Tusch und Kal­len­berg rich­tig ins Zeug ge­legt. Sie ver­spre­chen mit „Je­kyll & Hy­de“und „Zom­bie“Ner­ven­kit­zel pur – in der Luft und am Bo­den.

Aus London kommt „Je­kyll & Hy­de“. Die Ma­schi­ne ragt zu­nächst als 42 Me­ter ho­he Fi­gur in den Kor­schen­broi­cher Him­mel. Tusch spricht von ganz „neu­en Ef­fek­ten in der Bran­che“. Die Vor­rich­tung gleicht ei­ner über­di­men­sio­na­len Wind­müh­le, die zwei gleich­lan­ge Ar­me hat, an de­ren sich Ka­bi­nen für je­weils vier Per­so­nen be­fin­den. „Sie kön­nen beim Über­schlag auch ei­nen Blick auf den Rum­mel aus der Vo­gel­per­spek­ti­ve ris­kie­ren“, sagt Tusch. Star­ke Ner­ven sind auch in der Geis­ter­bahn Vor­aus­set­zung: „Zom­bie“kommt aus den Staa­ten und setzt auf spe­zi­ell de­sign­te, ani­mier­te Fi­gu­ren. „Die Son­der­an­fer­ti­gun­gen ha­ben es in sich“, ver­spricht Vol­ker Kal­len­berg ein erst­klas­si­ges Geis­ter­bahn-Ver­gnü­gen für al­le Al­ters­klas­sen.

Über­haupt rü­cken die Schau­stel­ler die Kir­me­sat­trak­ti­on für die ge­sam­te Fa­mi­lie im­mer mehr in den Blickpunkt. Im Vor­jahr führ­ten die 40 An­bie­ter ei­gens für Pfingst­diens­tag ei­nen Fa­mi­li­en­tag mit ver­bil­lig­ten Prei­sen als Dan­ke­schön für die Be­su­cher ein. „Die Pre­mie­re war ein vol­ler Er­folg“, zieht Sven Tusch Bi­lanz. „Da­her ha­ben wir uns für ei­ne Wie­der­ho­lung ent­schie­den.“

Mit ei­ner be­son­de­ren Ak­ti­on ist auch das Kreis­ju­gend­ju­gend­amt bei Un­ges Pengs­te am Start. Die Mit­ar­bei­ter um Be­zirks­ju­gend­pfle­ger Micha­el Hack­ling ma­chen auf über­mä­ßi­gen Al­ko­hol­kon­sum von Kin­dern und Ju­gend­li­chen auf­merk­sam. Im Rah­men des Prä­ven­ti­ons­pro­jek­tes „ProJu­gend statt Pro­Mil­le“, das es in Ko­ope­ra­ti­on mit Ca­ri­tas und Po­li­zei an­bie­tet, rollt am Sams­tag das „PrE­vent-Mo­bil“nach Kor­schen­broich. In der Bu­den­gas­se wer­den al­ko­hol­freie Cock­tails, ein „Rausch-Par­cour“, ein Al­ko­hol­quiz und di­ver­se In­for­ma­tio­nen rund um das The­ma „Sucht“an­ge­bo­ten und spie­le­risch ver­mit­telt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.