Ar­beits­lo­sen­quo­te im Rhein-Kreis bei 5,7 Pro­zent

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - GREVENBROICH -

RHEIN-KREIS (NGZ) An­ge­la Schoofs zieht ein po­si­ti­ves Fa­zit. „Der Ar­beits­markt ver­läuft be­frie­di­gend und bie­tet gu­te Chan­cen für Fach­kräf­te“, sag­te die Lei­te­rin der auch für den Rhein-Kreis zu­stän­di­gen Ar­beits­agen­tur Mön­chen­glad­bach zu den neu­es­ten Ar­beits­markt­zah­len.

Die Ar­beits­lo­sen­quo­te im RheinK­reis blieb wie im Vor­mo­nat bei 5,7 Pro­zent (auch im Mai 2016 lag sie 5,7 Pro­zent). Im ge­sam­ten Agen­tur­be­zirk Mön­chen­glad­bach sank sie leicht um 0,1 auf 7,2 Pro­zent. Im Mai 2016 lag sie bei 7,5 Pro­zent. In der Ge­schäfts­stel­le Neuss blieb die Ar­beits­lo­sen­quo­te gleich bei 6,0 Pro­zent (April 2017: 6,0 Pro­zent; Mai 2016: 6,1 Pro­zent). Ge­schäfts­stel­le Dor­ma­gen: ak­tu­ell 5,1 Pro­zent (April 2017: 5,1 Pro­zent; Mai 2016: 4,9 Pro­zent); Ge­schäfts­stel­le Grevenbroich: ak­tu­ell 5,1 Pro­zent (April 2017: 5,2 Pro­zent; Mai 2016: 5,0 Pro­zent). Im Mai 2017 wa­ren 27.104 Män­ner und Frau­en in Mön­chen­glad­bach und im Rhein-Kreis Neuss ar­beits­los ge­mel­det. Das sind ge­gen­über dem Vor­mo­nat 97 Men­schen mehr. Ge­gen­über Mai 2016 sank die Zahl der Ar­beits­lo­sen um 794. Es zeich­ne sich je­doch deut­lich ab, dass Ge­ring­qua­li­fi­zier­te häu­fi­ger und län­ger ar­beits­los sind.

„Der Aus­bil­dungs­markt be­fin­det sich in der hei­ßen Pha­se“, sagt Schoofs. Jetzt gel­te es vor al­lem für die Ju­gend­li­chen, die in die­sem Jahr ih­ren Ab­schluss ma­chen, sich ei­nen Aus­bil­dungs­platz zu su­chen. Bis Mai 2017 hat der ge­mein­sa­me Ar­beit­ge­ber-Ser­vice der Agen­tur für Ar­beit Mön­chen­glad­bach und der Job­cen­ter Mön­chen­glad­bach und Rhein-Kreis ins­ge­samt 3162 Be­rufs­aus­bil­dungs­stel­len ein­ge­wor­ben, das sind 36 mehr als im Vor­jahr (Mai 2015/2016: 3126).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.