Uni­on ver­misst bei SPD Klar­heit über Mi­li­tär­aus­ga­ben

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE -

BERLIN (qua) Uni­ons­frak­ti­ons­chef Vol­ker Kau­der (CDU) hat SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz auf­ge­for­dert, zu dem von der Na­to an­ge­streb­ten Ziel zu ste­hen, die Mi­li­tär­aus­ga­ben auf zwei Pro­zent der je­wei­li­gen Wirt­schafts­leis­tung zu er­hö­hen. „Das soll­te der SPD-Kan­di­dat mit sei­nem an­geb­li­chen Freund, Frank­reichs Prä­si­dent Ma­cron, be­spre­chen. Der hat klar ge­sagt, dass er zu dem Na­toZiel steht, weil er Eu­ro­pa mehr in der Ver­ant­wor­tung sieht“, sag­te Kau­der un­se­rer Re­dak­ti­on. „Es ist bil­lig, wenn die SPD im Wahl­kampf von Zu­sa­gen ab­rückt, die ih­re Mi­nis­ter seit Jah­ren mit ab­ge­ge­ben ha­ben“, kri­ti­sier­te Kau­der. Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el (SPD) lehn­te ges­tern er­neut ei­ne sol­che Er­hö­hung ab: Dies ent­sprä­che et­wa 70 Mil­li­ar­den Eu­ro pro Jahr, na­he­zu ei­ner Ver­dop­pe­lung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.