80.000 Teil­neh­mer beim Turn­fest in Ber­lin

Die Al­ters­span­ne reicht von zwölf bis 80 Jah­ren. Si­cher­heits­diens­te über­wa­chen die Schul­un­ter­künf­te.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT -

BER­LIN (sid) Die Ver­ab­schie­dung von Olym­pia­sie­ger und Ex-Welt­meis­ter Fa­bi­an Ham­bü­chen dürf­te der emo­tio­na­le Hö­he­punkt des In­ter­na­tio­na­len Deut­schen Turn­fes­tes (ab heu­te bis 10. Ju­ni) wer­den. So­gar Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel ist da­bei, wenn der Wetz­la­rer am 6. Ju­ni im Olym­pia­sta­di­on für sei­ne bei­spiel­lo­se Kar­rie­re ge­ehrt wird.

„Ei­gent­lich bin ich ja nicht so der Typ für feuch­te Au­gen. Aber man wird se­hen“, sag­te der 29-Jäh­ri­ge. Der Hes­se möch­te sein fünf­tes Turn­fest, erst­mals oh­ne Wett­kampf­ein­satz, aus ei­nem ganz neu­en Blick­win­kel be­trach­ten – und als Turn­fest­bot­schaf­ter frei nach dem of­fi­zi­el­len Mot­to „Wie bunt ist das denn!“auch ge­nie­ßen.

Turn­fest­mei­le, Wahl­wett­kampf, das ist al­les neu für Ham­bü­chen: „Ich war bis­her im­mer sehr ein­ge­spannt. Dies­mal will ich das lo­cke­re Ge­fühl ei­nes Zu­schau­ers ha­ben, oh­ne den gan­zen Dau­er­druck.“Rück­fäl­lig wer­den kann Deutsch­lands Sport­ler des Jah­res schon aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den nicht. Nach ei­ner Schul­ter­ope­ra­ti­on ist an Trai­ning nicht zu den­ken.

Und so dürf­ten ab­seits der Ga­la und der deut­schen Kunst­turnMeis­ter­schaft, wie es bei der größ­ten und äl­tes­ten Brei­ten­sport­ver­an­stal­tung der Welt seit 157 Jah­ren gu­te Sit­te ist, die Frei­zeit­sport­ler im Mit­tel­punkt ste­hen. Die Al­ters­span­ne der rund 80.000 Teil­neh­mer reicht von zwölf bis 80 Jah­ren. Auch die Band­brei­te der Dis­zi­pli­nen ist enorm: vom Ein­rad­fah­ren und Ro­pe Skip­ping über al­te Turn­spie­le wie Prell­ball und Schleu­der­ball bis hin zum Wer­tungs­mu­si­zie­ren.

„Das Turn­fest wird er­neut ver­deut­li­chen, welch im­men­sen so­zia­len und ge­sund­heits­po­li­ti­schen Bei- trag die Turn­ver­ei­ne und Turn­ab­tei­lun­gen für das Le­ben und die All­tags­welt in un­se­rer Ge­sell­schaft leis­ten“, sagt Al­fons Hölzl, Prä­si­dent des Deut­schen Tur­ner-Bun­des (DTB). Droh­te das Turn­fest 2009 in Mann­heim mit nur noch 45.000 An­mel­dun­gen zum Aus­lauf­mo­dell zu wer­den, ist wie­der ein Auf­wärts­trend un­ver­kenn­bar.

Die ak­ti­ven Teil­neh­mer lie­ßen sich vom An­schlag auf den Weih­nachts­markt am Breit­scheid­platz nicht ab­schre­cken. Der DTB muss­te re­agie­ren: Erst­mals wer­den die Schul­un­ter­künf­te von Si­cher­heits­diens­ten über­wacht. Er­öff­nungs­fei­er und Fe­st­um­zug heu­te am Bran­den­bur­ger Tor – auch das ist neu – wer­den kom­plett ab­ge­sperrt.

FO­TO: DPA

Ab­schied von der gro­ßen Turn­büh­ne: Fa­bi­an Ham­bü­chen .

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.