Mo­dell­ei­sen­bah­ner den­ken eu­ro­pä­isch

Die IGM Ka­arst or­ga­ni­siert das in­ter­na­tio­na­le Tref­fen Eu­ro­track, es ist erst das zwei­te über­haupt in Deutsch­land.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KA­ARST - VON RU­DOLF BAR­N­HOLT

KA­ARST Der eu­ro­päi­sche Ge­dan­ke lebt un­ver­än­dert fort – zu­min­dest bei den Mo­dell­bahn­freun­den. Ganz in die­sem Sin­ne or­ga­ni­siert die In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Mo­dell­bahn Ka­arst (IGM) das eu­ro­päi­sche Mo­dell­bahn­tref­fen Eu­ro­track 2017. Es fin­det am 10. und 11. Ju­ni im Sport­fo­rum statt, er­war­tet wer­den Gäs­te aus sie­ben eu­ro­päi­schen Län­dern – auch Groß­bri­tan­ni­en wird da­bei sein.

„Wir kön­nen Eu­ro­pa“, sagt der Vor­sit­zen­de Rei­ner van der Logt (77). Das wird im Rah­men der Mo­dell­bahn­aus­stel­lung un­über­seh­bar sein. Und so hat es Sym­bol­kraft, dass al­le teil­neh­men­den Ver­ei­ne Mo­du­le zur Ver­fü­gung stel­len, die so un­ter­schied­lich sind wie die Län­der selbst. Aber sie kön­nen pro­blem­los mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den zu ei­nem gro­ßen Gan­zen.

Der Kaars­ter Ver­ein ge­hört seit 1992 dem Zu­sam­men­schluss „Eu­ro­track“an. Zum zwei­ten Mal nach 20 Jah­ren wer­den sich die eu­ro­päi­schen Mo­dell­bahn­freun­de jetzt in Deutsch­land tref­fen. Da­für wur­de zum Bei­spiel ein mehr­far­bi­ger Plan er­ar­bei­tet, aus dem her­vor­geht, wie die über 100 Me­ter lan­ge Ge­mein­schafts­an­la­ge auf­ge­baut wer­den soll. Und im Vor­feld ha­ben die Mit- glie­der des Kaars­ter Ver­eins Kon­takt zu Ho­tels im Stadt­ge­biet auf­ge­nom­men, ha­ben Prei­se aus­ge­han­delt, denn „Eu­ro­track“ist auch ein Wirt­schafts­fak­tor: „Wir ge­hen von rund 300 Über­nach­tun­gen aus“, sagt der Vor­sit­zen­de.

Auf dem Event wird es drei­spra­chig zu­ge­hen, ein we­nig Pro­ble­me ha­ben die Gast­ge­ber da­mit, je­man­den zu fin­den, der Fran­zö­sisch spricht. Aber dar­über ma­chen sie sich kei­ne all­zu gro­ßen Ge­dan­ken: Sie ge­hen da­von aus, dass ei­ni­ge der fran­zö­si­schen Gäs­te auch Deutsch be­zie­hungs­wei­se Eng­lisch kön­nen. Auch gilt es, die un­ter­schied­li­chen tech­ni­schen Stan­dards zu har­mo­ni­sie­ren. So wird die Ge­samt­stre­cke ana­log be­trie­ben wer­den, der Ha­fen­be­trieb der Gast­ge­ber bleibt ei­ne „di­gi­ta­le In­sel“. Er­war­tet wer­den Gäs­te un­ter an­de­rem aus Wi­en, vom Plat­ten­see in Un­garn, aus Sout­hamp­ton und aus dem fran­zö­si­schen Meaux, das 50 Ki­lo­me­ter von Paris ent­fernt ist. Die Mo­dell­bahn­freun­de aus dem ita­lie­ni­schen Ve­ro­na ha­ben krank­heits­be­dingt ab­ge­sagt. Ins­ge­samt wer­den zwölf Ver­ei­ne Tei­le ih­rer Mo­dell­bahn­an­la­ge prä­sen­tie­ren. Hein­rich Hütz (59) ist vor al­lem wich­tig, dass die Aus­stel­lung „un­ein­ge­schränkt für Be­su­cher zu­gäng­lich“ist. Die Ein­tritts­gel­der wer­den un­ter an­de­rem in die Ver­pfle­gung der Aus­stel­ler in­ves­tiert.

Der Kaars­ter Ver­ein plant aber schon wei­te­re Ak­ti­vi­tä­ten. So geht es zum Ei­sen­bahn­test­ge­län­de von Sie­mens in der Nä­he von Heins­berg, zum Braun­koh­le­ta­ge­bau nach Ham­bach, in Wup­per­tal wer­den die Mo­dell­bahn­freaks mit ei­nem Son­der­zug der Schwe­be­bahn fah­ren und Düs­sel­dorf in­klu­si­ve Alt­stadt steht auch auf dem Pro­gramm.

Das Or­ga­ni­sa­ti­ons­team ist glück­lich, drei Wo­chen vor der Tour de Fran­ce das Sport­fo­rum Ka­arst-Bütt­gen nut­zen zu kön­nen. Das jüngs­te Ver­eins­mit­glied, der 12-jäh­ri­ge Ma­xi­mi­li­an Si­meth, hat vor, die ge­sam­te Mo­dell­bahn­an­la­ge mit ei­ner Droh­ne zu über­flie­gen, wenn sich kei­ne Be­su­cher in der rie­si­gen Hal­le auf­hal­ten und sie zu fil­men.

FO­TO: GE­ORG SALZ­BURG

Rei­ner van der Logt, Hein­rich Hütz, Wal­ter Ha­man und Jür­gen Schrö­der (v.l.) ha­ben für zu tun, um die das eu­ro­päi­sche Tref­fen der Mo­dell­ei­sen­bah­ner zu or­ga­ni­sie­ren, aber freu­en sich sehr über das Zu­stan­de­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.