Ka­na­ler­neue­rung: Zwei Bau­stel­len in Lied­berg

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST/KORSCHENBROICH -

KOR­SCHEN­BROICH (NGZ) Der Ka­nal an der Lehm­stra­ße/Am Dy­ck­er­holz in Dröls­holz und im Kreu­zungs­be­reich St­ein­hau­sen/Fuchs­stra­ße in St­ein­hau­sen wird jetzt er­neu­ert. Die Ar­bei­ten wer­den am Di­ens­tag, 6. Ju­ni, be­gin­nen. Das teilt der Städ­ti­sche Ab­was­ser­be­trieb (SAB) mit.

Im Kreu­zungs­be­reich St­ein­hau­sen/Fuchs­stra­ße ist die Fer­tig­stel­lung für Mit­te Ju­li vor­ge­se­hen. Dort muss wäh­rend der Bau­ar­bei­ten der Be­reich St­ein­hau­sen 5 bis 14 für den Ver­kehr kom­plett ge­sperrt wer­den. Die Zu­fahrt von der be­zie­hungs­wei­se zur Bun­des­stra­ße 230 ist da­her nicht mög­lich. „Die Fuchs­stra­ße wird für den Ver­kehr nutz­bar blei­ben“, heißt es wei­ter in der Pres­se­mel­dung – wenn auch ein­ge­schränkt. Um Ver­ständ­nis wirbt SAB-Lei­ter Tho­mas Koch: „Die Zu­fahr­ten zu den Grund­stü­cken im Bau­stel­len­be­reich sind wäh­rend der Bau­zeit er­schwert und wer­den teil­wei­se auch nicht mög­lich sein.“

Die Ka­nal­bau­maß­nah­me an der Lehm­stra­ße/Am Dy­ck­er­holz soll vor­aus­sicht­lich En­de Sep­tem­ber fer­tig­ge­stellt sein. Dort ist ei­ne Voll­sper­rung auf­grund der ört­li­chen Ge­ge­ben­hei­ten laut des Städ­ti­schen Ab­was­ser­be­trie­bes „un­um­gäng­lich“. Die Ar­bei­ten wer­den je­doch in ein­zel­nen Bau­ab­schnit­ten aus­ge­führt. So soll ei­ne Zu­fahrt zu den Grund­stü­cken nach Mög­lich­keit zu­min­dest ein­sei­tig ge­währ­leis­tet wer­den. „Ein­schrän­kun­gen kön­nen aber auch hier nicht ganz ver­mie­den wer­den“, räumt Tho­mas Kochs ein. Und wei­ter war aus dem Rat­haus zu er­fah­ren: „Der Ab­was­ser­be­trieb be­ab­sich­tigt, die Ar­bei­ten mit der Bau­fir­ma schnellst­mög­lich aus­zu­füh­ren. Die Lärm- und Staub­be­las­tun­gen sol­len auf ein Mi­ni­mum re­du­ziert wer­den.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.