Köl­ner Lich­ter: Rhein­bou­le­vard teil­wei­se ge­öff­net

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KÖLN KOMPAKT -

KÖLN (howa) Der Rhein­bou­le­vard in Deutz wird wäh­rend der Köl­ner Lich­ter im obe­ren Be­reich für Zu­schau­er nutz­bar sein. Aber aus Si­cher­heits­grün­den wer­den die Trep­pen­an­la­ge, gro­ße Tei­le des Pan­ora­ma­we­ges und der nörd­li­che Teil des Bou­le­vards vor der Au­ßen­gas­tro­no­mie des Hyatt-Ho­tels ge­sperrt, teilt die Stadt mit. Der üb­ri­ge Teil des Bou­le­vards ab Her­mann-Pün­derStra­ße in Rich­tung Sü­den, in­klu­si­ve der bei­den Bas­tio­nen, blei­ben bis zur Hö­he Ken­ne­dy­platz frei zu­gäng­lich. Ein Durch­gang un­ter­halb der Deut­zer- und Ho­hen­zol­lern­brü­cke ist nicht mög­lich. Dar­auf ha­ben sich jetzt die Ver­tre­ter der kom­mu­na­len Si­cher­heits­be­hör­den, der Po­li­zei und der Be­rufs­feu­er­wehr ver­stän­digt.

Zu den Köl­ner Lich­tern am 15. Ju­li ist der Be­reich nörd­lich der Ho­hen­zol­lern­brü­cke (Ken­ne­dy-Ufer, Tanz­brun­nen und Rhein­park) durch die Ver­an­stal­tung be­legt. Süd­lich des Rhein­bou­le­vards fin­det auf der Deut­zer Werft das tra­di­tio­nel­le Schüt­zen­fest der Deut­zer Schüt­zen statt. Nach in­ten­si­ven Ge­sprä­chen kom­men Stadt und Po­li­zei zu dem Schluss, dass durch die par­al­lel lau­fen­den Ver­an­stal­tun­gen die Flucht­we­ge für ei­ne Nut­zung der Sitz­trep­pe nicht ge­ge­ben sind. So ist zum Bei­spiel der Tun­nel „Ken­ne­dy­U­fer“zwi­schen Charles-de-Gaul­lePlatz und Hyatt-Ho­tel als ein Flucht­weg für die Köl­ner Lich­ter re­ser­viert.

FO­TO: DPA

Vom Rhein­bou­le­vard hat man ei­nen wun­der­ba­ren Blick.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.