Gre­fra­ther Schüt­zen fei­ern pracht­vol­le Um­zü­ge

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS - VON ROLF HOP­PE

Se­bas­tia­ner pa­ra­die­ren zu Eh­ren von Kö­nig Sa­scha Han­sen. Seit ges­tern steht der neue Kron­prinz fest.

GREFRATH Kö­nigs­vo­gel­schie­ßen auf der Fest­wie­se an der Lüt­ten­g­leh­ner Stra­ße: Seit ges­tern hat die St.-Se­bas­tia­nus-Schüt­zen­bru­der­schaft mit Rolf Nil­gen (59) ei­nen neu­en Kron­prin­zen – und da­mit die Ga­ran­tie, auch 2018 nach des­sen of­fi­zi­el­ler Krö­nung En­de April nächs­ten Jah­res wie­der mit ei­nem Kö­nig fei­ern zu kön­nen. Der Vor­stand um Prä­si­dent Rei­ner Ki­ve­litz und Oberst Arndt Else­mann kann sich nun zu­rück­leh­nen, noch ein­mal fast ein Jahr mit dem ak­tu­el­len Schüt­zen­kö­nig und den Mi­nis­tern rich­tig fei­ern, aber in den kom­men­den Wo­chen auch in Ru­he die Wei­chen für den Nach­fol­ger von Sa­scha I. stel­len.

Doch an die­sem Pfingst­wo­chen­en­de stand erst ein­mal der 45-jäh­ri­ge Sa­scha Han­sen aus dem Jä­ger­zug „Wild­die­be” im Mit­tel­punkt des Fest­ge­sche­hens. Ge­nau­so wie seit den Schieß­wett­be­wer­ben am ver­gan­ge­nen Sams­tag die jüngs­ten Wür­den­trä­ger: Bru­der­schafts­prinz Fe­lix Bren­del, Schü­ler­prinz Max En­de­mann und Lu­cas No­wak, Edel­kna­ben­kö­nig und Be­zirksBam­bi­ni-Prinz.

Vom se­hens­wer­ten tra­di­tio­nel­len Kin­der­gar­ten­um­zug zum Start der Fes­ti­vi­tä­ten bis zu den Pa­ra­den am Sonn­tag und Mon­tag herrsch­te in bes­tem Sin­ne Kö­nigs­wet­ter. Vie­le be­freun­de­te Schüt­zen aus der Um­ge­bung so­wie Gäs­te aus Po­li­tik, Wirt­schaft und Ver­wal­tung hat­ten sich am Mon­tag im Pfarr­zen­trum und nach den Pa­ra­den im Fest­zelt ein­ge­fun­den, um Schüt­zen­kö­nig Sa­scha Han­sen und die Prin­zen als der­zei­ti­ge Re­prä­sen­tan­ten hoch­le­ben zu las­sen.

Beim Emp­fang der Stadt Neuss zu Eh­ren des Schüt­zen­kö­nigs hat­te Bür­ger­meis­ter Rei­ner Breu­er nicht nur ei­ne neue Neus­ser Stadt­fah­ne als Ge­schenk mit­ge­bracht; er er­in­ner­te auch an ak­tu­ell un­ru­hi­ge Zei­ten und for­der­te die Ver­ant­wort­li­chen auf, sich für ei­ne Zu­kunft in Frie­den ein­zu­set­zen: „Si­cher­heit und Zu­sam­men­halt. Das ist das Ge­bot der St­un­de”, sag­te der Bür­ger­meis­ter. Im Fest­zelt galt sein gro­ßes Lob dem Gre­fra­ther Re­gi­ment: „So vie­le jun­ge Ge­sich­ter. Da kommt für mich als Schüt­ze gro­ße Freu­de auf. Grefrath hin­ter­lässt auch hier ei­nen bes­ten Ein­druck.”

Den er zu­vor von der Tri­bü­ne aus hautnah mit­er­le­ben durf­te. Ob Gleich­schritt oder Pa­ra­de­schritt – Oberst Arndt Else­mann prä­sen­tier­te von Edel­kna­ben bis Tell­schüt­zen, Jung­schüt­zen und alt­ge­dien­ten Mar­schie­rern, mit Fah­nen­schmuck und pracht­vol­len Blu­men­hör­nern ein Bild far­ben­fro­hen ak­ku­ra­ten Brauch­tums.

Am heu­ti­gen Di­ens­tag star­ten die Schüt­zen um 18 Uhr zur letz­ten Kö­nigs­pa­ra­de und Um­zug. Ge­gen 20 Uhr wird dann Schüt­zen­kö­nig Sa­scha Han­sen mit den Mi­nis­ter­paa­ren Bernd und Bir­git Her­ten so­wie Frank und Sa­bi­ne Herm­kes und dem Kö­nigs­zug „Wild­die­be”, mit Hof­staat und Ge­fol­ge ins Fest­zelt an der Lüt­ten­g­leh­ner Stra­ße ein­zie­hen. Wo ge­gen 21 Uhr mit Eh­ren­be­zeu­gung und Hof­da­mentanz der Kö­nigs­ball den krö­nen­den Ab­schluss des Schüt­zen­fes­tes 2017 bil­den wird.

Für Rolf Nil­gen, den Schüt­zen­kö­nig in spe, be­ginnt nun die Zeit der Vor­freu­de. Der Kron­prinz der St.Se­bas­tia­nus-Schüt­zen­bru­der­schaft Grefrath hat sich den Ti­tel ges­tern mit dem 35. Schuss beim Vo­gel­schuss ge­si­chert. Nil­gen ist von Be­ruf Ma­ler und La­ckie­rer, seit 1966 Mit­glied der Bru­der­schaft, im Jä­ger­zug „Grief­ro­ther Jon­ge“ak­tiv, Va­ter zwei­er Söh­ne (Re­né und Tom) – und fie­bert dem nächs­ten Schüt­zen­fest nun be­son­ders ent­ge­gen.

Rolf Nil­gen freut sich über die Kron­prin­zen-Wür­de – und die vie­len Gra­tu­lan­ten

NGZ-FOTOS (2): WOI

Die Gre­fra­ther Schüt­zen fei­er­ten mit ju­gend­li­chem Elan – und er­wie­sen ih­rem Kö­nig Sa­scha Han­sen die Eh­re.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.