Dor­ma­gen ge­winnt Lo­kal­du­ell mit Neuss/Düs­sel­dorf

Gast­ge­ber schaf­fen es zwei­mal ins Fi­na­le, doch die Tur­nier­sie­ge ge­hen an den TSV Bay­er und den HSV Ham­burg.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS - VON DIRK SITTERLE

NEUSS Manch­mal ha­ben auch klei­ne Sie­ge gro­ßes Ge­wicht. Nach der 10:15-Nie­der­la­ge (Halb­zeit 6:8) der nur für den 35. Qui­ri­nus-Cup zu­sam­men­ge­stell­ten drit­ten Mann­schaft der HSG Neuss/Düs­sel­dorf im Fi­na­le ge­gen den äl­tes­ten Nach­wuchs des ehe­ma­li­gen Cham­pi­ons­Le­ague-Ge­win­ners HSV Ham­burg stell­te Trai­ner Mar­co Bau­er grin­send fest: „Macht gar nix. Haupt­sa­che wir ha­ben im Halb­fi­na­le un­se­re ’Ers­te’ ge­schla­gen ...“

Ge­gen die zum letz­ten Mal von Ex-Welt­meis­ter Tors­ten Jan­sen ge­coach­ten Ham­bur­ger, die in der Vor­schluss­run­de den Vor­jah­res­sie­ger aus Chi­si­nau (Mol­da­wi­en) mit 19:11 be­zwun­gen hat­ten, hielt die zum größ­ten Teil aus Ak­teu­ren der ehe­ma­li­gen A-Ju­gend-Bun­des­li­ga­Mann­schaft be­ste­hen­de Trup­pe der HSG bis zur Halb­zeit­pau­se gut mit, lag in der drit­ten Mi­nu­ten nach To­ren von To­bi­as Mid­del (2) und Stef­fen Pri­or so­gar mit 3:1 vor­ne. Spä­ter glich Car­lo Zim­mer noch mal zum 4:4 aus (8.). Doch schon in die­ser Pha­se war zu er­ken­nen, dass die von Mit­tel­mann Leif Tis­sier (fünf Tref­fer im Fi­na­le) an­ge­führ­ten Han­sea­ten ei­ne Num­mer zu groß für die Gast­ge­ber wa­ren. Das sah na­tür­lich auch Bau­er ein: „Man hat ge­merkt, dass wir ge­gen ei­ne ein­ge­spiel­te Mann­schaft ge­spielt ha­ben.“In den zwei­ten 12,5 Mi­nu­ten dreh­te der HSV, der in der Liga hin­ter dem TSV Burg­dorf und den Füch­sen Ber­lin nur knapp den Sprung ins DM-Vier­tel­fi­na­le ver­passt hat­te, dann rich­tig auf: Bis zur 21. Mi­nu­te ge­lang der HSG kein Tref­fer mehr. Künst­le­risch wert­voll war zur Krö­nung die­ses Ab­schnitts der von Do­mi­nik Vogt in­iti­ier­te und von Leif Tis­sier, des­sen Wahl zum bes­ten Feld­spie­ler der AJu­gend zur Selbst­ver­ständ­lich­keit ge­riet, ab­ge­schlos­se­ne Kem­pa-Trick zum 14:6. Die meis­ten To­re für die HSG er­ziel­te Max Mül­ler (4).

Das Lo­kal­der­by bei der männ­li­chen B-Ju­gend ging an den TSV Bay­er Dor­ma­gen, der im End­spiel Gast­ge­ber HSG Neuss/Düs­sel­dorf mit 19:10 (9:5) schlug. Die Nie­der­la­ge ver­darb Trai­ner Mark Dra­gunski aber kei­nes­wegs die gu­te Lau­ne. Auf­ge­räumt bi­lan­zier­te der ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­ler in Di­ens­ten der HSG: „Ich bin to­tal stolz auf das, was wir hier er­reicht ha­ben. Die­ses Tur­nier ist schon ei­ne fei­ne Sa­che, so et­was gibt es in Deutsch­land nicht so oft.“Die mit dem jün­ge­ren Jahr­gang an­ge­tre­te­nen Haus­her­ren gin­gen zwar durch ei­nen von Tim Schrö­der ver­wan­del­ten Sie­ben­me­ter mit 1:0 in Füh­rung (3.), ge­rie­ten dann aber recht schnell ins Hin­ter­tref­fen. Jus­tin Kau­wet­ter brach­te die Dor­ma­ge­ner mit drei To­ren in Hälf­te eins auf die rich­ti­ge Fähr­te, und als Jan Rei­mer mit ei­nem sei­ner am En­de vier Tref­fer das 7:3 (9.) mar­kier­te, war das Du­ell früh ent­schie­den.

Ein Tri­umph für den an­sons­ten als Be­treu­er für das Team tä­ti­gen Andre­as Ko­the, der den ur­lau­ben­den Da­vid Röh­rig auf der Trai­ner­bank ver­trat. Ob­wohl er mit der Qua­li­tät des Tur­niers nicht ganz zu­frie­den war, zog Dor­ma­gens Hand­ball-Ge­schäfts­füh­rer Björn Bart­hel ein po­si­ti­ves Fazit: „Die C-Ju­gend ist Drit­ter ge­wor­den, da­zu ha­ben wir den Su­per-Cup ge­holt – und das bei ei­ner so pres­ti­ge­träch­ti­gen Ver­an­stal­tung. Das macht mich stolz.“

NGZ-FOTOS (3): WOI

Im End­spiel der B-Ju­gend pro­biert Da­ni­el Küp­per-Ven­tura al­les, um TSV-Tor­hü­ter Yo­rick Wol­ters zu be­zwin­gen. Im Fi­na­le der A-Ju­gend be­ob­ach­tet To­bi­as Mid­del (r.) sehr ge­nau, was der Ham­bur­ger To­bi­as Hö­ri­cke mit dem Ball macht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.