Er­folgs­duo: Har­ry und Micha­el Jahns

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

(sit Im Som­mer 2014 stand Har­ry Jahns­beim SC Mag­de­burg auf dem Ab­stell­gleis. Dem da­mals 62-Jäh­ri­ge, mit 14 na­tio­na­len Ti­teln Deutsch­lands er­folg­reichs­ter Nach­wuchs­trai­ner, wur­de mit­ge­teilt, dass es für ihn im Ver­ein kei­ne Ver­wen­dung mehr ge­be. Doch der frü­he­re Ab­wehr­re­cke, der als „Ei­sen­Har­ry“mit dem SCM sie­ben DDRMeis­ter­ti­tel, den Eu­ro­pa­po­kal der Lan­des­meis­ter und die Eu­ro­pa­meis­ter­schaft für Ver­eins­meis­ter­schaf­ten ge­wann, ver­zog sich nicht in den Schmoll­win­kel, son­dern krem­pel­te die Är­mel hoch. Dem neu­en Hand­ball­sport­ver­ein (HSV) Mag­de­burg ist er in­zwi­schen schon als Vor­stands­mit­glied zu Di­ens­ten ge­we­sen, er trai­nier­te zu­dem die Män­ner, die A-Ju­gend und auch noch die Frau­en. Und weil zwei Jahns bes­ser als ei­ner sind, saß er beim Qui­ri­nus-Cup ge­mein­sam mit sei­nem eben­falls im Vor­stand ar­bei­ten­den Sohn Micha­el auf der Trai­ner­bank. Bei so viel ge­bün­del­tem Hand­ball-Sach­ver­stand war es kein all­zu gro­ßes Wun­der, dass sich der HSV Mag­de­burg bei der weib­li­chen A-Ju­gend wie­der­mal den Tur­nier­sieg hol­te. Im Fi­na­le schlug das Cup-er­fah­re­ne Team um Hen­ri­et­te Drei­er, Ne­le Mer­tens und Tor­frau Kim-Ma­ria Kört­ge­den BSV Sach­sen Zwi­ckau mit 11:9.

Bes­tens auf­ge­legt: Micha­el und Har­ry Jahns (v.l.) vom HSV Mag­de­burg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.