Steu­er­schlupf­loch

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS -

Aus der Sicht ei­nes Fi­nanz­mi­nis­ters ist der Steu­er­ver­mei­der, al­so die Per­son, die mit al­len le­ga­len Tricks Steu­ern spa­ren will, das ver­ach­tens­wer­tes­te Ge­schöpf die­ser Er­de. Die­ser bö­se Mensch schlüpft ein­fach durch das an sich eng­ma­schi­ge Netz der Steu­er­ge­set­ze und nimmt den Teil sei­nes Ein­kom­mens mit, der ei­gent­lich dem Staat, al­so der Ge­mein­schaft, zu­steht. Die 67 Fi­nanz­mi­nis­ter, dar­un­ter auch Alt­meis­ter Schäu­b­le, wol­len jetzt die­se Steu­er­schlupf­lö­cher kraft­voll schlie­ßen. Kon­zer­ne und rei­che Pri­vat­per­so­nen sol­len dann nicht mehr die Mög­lich­keit ha­ben, Ge­win­ne zu ver­schie­ben und die Fi­nanz­äm­ter aus­zu­trick­sen. Ei­ne aus­ge­zeich­ne­te Tat. Des­halb wol­len wir auch schnell ver­ges­sen, dass es erst die Fi­nanz­mi­nis­ter und ih­re Par­la­men­te mög­lich ge­macht ha­ben, le­gal zu trick­sen. kes

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.