Noch 350 Haft­be­feh­le ge­gen Is­la­mis­ten of­fen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE -

BER­LIN (jd) In Deutsch­land kön­nen ins­ge­samt 351 Haft­be­feh­le ge­gen po­li­zei­be­kann­te Is­la­mis­ten nicht voll­streckt wer­den. Das geht aus der Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf ei­ne klei­ne An­fra­ge der Grü­nen­Bun­des­tags­frak­ti­on her­vor, die un­se­rer Re­dak­ti­on vor­liegt. Als Grund ge­ben die Si­cher­heits­be­hör­den an, dass sich die ge­such­ten Per­so­nen im Aus­land be­fän­den oder ihr sons­ti­ger Auf­ent­halts­ort un­be­kannt sei.

Nicht al­le Is­la­mis­ten wer­den je­doch we­gen ter­ro­ris­ti­scher Ta­ten oder der Un­ter­stüt­zung ter­ro­ris­ti­scher Grup­pie­run­gen ge­sucht. Ei­ni­gen wird bei­spiels­wei­se Kör­per­ver­let­zung oder Dro­gen­han­del vor­ge­wor­fen. Auch Raub wird als De­likt ge­nannt. Ins­ge­samt stieg da­mit die Zahl der nicht voll­streck­ten Haft­be- feh­le deut­lich an. Im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren es noch rund ein Drit­tel we­ni­ger.

Die in­nen­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Grü­nen-Frak­ti­on, Ire­ne Mi­ha­lic, fin­det das be­un­ru­hi­gend. „Wer sich die An­schlä­ge der ver­gan­ge­nen Jah­re an­schaut, er­kennt im­mer wie­der das glei­che Pro­fil bei den At­ten­tä­tern: sie sind den Si­cher­heits­be­hör­den be­kannt und ha­ben ei­nen klein­kri­mi­nel­len Back­ground“, sag­te die aus­ge­bil­de­te Po­li­zis­tin. Der Fall des Ber­li­ner At­ten­tä­ters Anis Am­ri, der ei­nen Lkw auf den Weih­nachts­markt am Breit­scheid­platz lenk­te, ha­be ge­zeigt, dass Klein­kri­mi­nel­le in an­de­ren Zu­sam­men­hän­gen oft un­ter­schätzt wür­den. Auch ih­nen muss dem­nach theo­re­tisch ein An­schlag zu­ge­traut wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.