Mä­ze­na­ten­tum

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS - VON MICHAEL BRÖCKER

Die Aus­sa­gen von Ex-FBI-Chef Ja­mes Co­mey sind des­halb so ge­fähr­lich für US-Prä­si­dent Do­nald Trump, weil sie ihn an sei­ner ver­wund­ba­ren Stel­le tref­fen: sei­nem un­bän­di­gen, vor den de­mo­kra­ti­schen Ge­pflo­gen­hei­ten nicht Halt ma­chen­den Nar­ziss­mus. Trump stellt Trump über al­les. Er woll­te den un­be­ding­ten Ge­hor­sam von Co­mey. So soll Trump Co­mey als Ers­tes ge­fragt ha­ben, ob die­ser sei­nen Job be­hal­ten wol­le. Trump ha­be ein „mä­ze­na­ten­haf­tes Ver­hält­nis“zwi­schen bei­den ver­langt, sagt Co­mey wei­ter. Heißt: Wer Trump nicht folgt, fliegt. Da­bei ist Co­mey als Chef der obers­ten Po­li­zei­be­hör­de im­mer zu­erst dem Recht und dem Rechts­staat ver­pflich­tet, nicht ein­zel­nen Per­so­nen. Selbst wenn es sich um den Prä­si­den­ten han­delt.

Trumps Welt ist ei­ne von Ab­hän­gig­kei­ten. Bist du für oder ge­gen mich? Co­mey woll­te das nicht mit­ma­chen und muss­te ge­hen. Nun könn­ten die Aus­sa­gen das Bild ei­nes Prä­si­den­ten skiz­zie­ren, der ge­fähr­lich für die ein­fluss­reichs­te De­mo­kra­tie der Welt ist. Weil er sie von in­nen aus­höh­len könn­te. Die Re­pu­bli­ka­ner wen­den sich ab. Trump war noch nie so un­ter Druck. BERICHT CO­MEY: TRUMP HAT DIE FAKTEN VERDREHT, SEITE A 5

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.