Stadt­ra­deln: Welp­mann will täg­lich 70 Ki­lo­me­ter fah­ren

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

NEUSS (NGZ) Die Orts­grup­pe Neuss des All­ge­mei­nen Deut­schen Fahr­rad Clubs (ADFC) freut sich über Re­so­nanz auf die drei­wö­chi­ge Ak­ti­ons­pha­se „Stadt­ra­deln“. ADFC-Spre­cher He­ri­bert Adams­ky ver­weist dar­auf, dass „sich schon jetzt 155 Teil­neh­mer an­ge­mel­det ha­ben, dar­un­ter auch vie­le Schü­ler“. Zu­dem hat Um­welt- und Sport­de­zer­nent Mat­thi­as Welp­mann an­ge­kün­digt, dass er ak­tiv mit­macht. Er wird wäh­rend der 21-tä­gi­gen Ak­ti­ons­pha­se vom 24. Ju­ni bis 14. Ju­li so oft wie mög­lich das Fahr­rad nut­zen – pri­vat und be­ruf­lich. Un­ter www.stadt­ra­deln.de/neuss wird er zu­dem auf ei­nem Blog über sei­ne Er­fah­run­gen be­rich­ten.

Al­lei­ne Welp­manns Weg zur Ar­beit hat es in sich: Hin und zu­rück sind es rund 70 Ki­lo­me­ter. Bis­her nutzt der De­zer­nent auf ei­nem Teil der Stre­cke die Bahn. Welp­mann wird das Stadt­ra­deln zum An­lass neh­men, die kom­plet­te Stre­cke mit dem Fahr­rad zu­rück­zu­le­gen. Ziel der Ak­ti­ons­pha­se ist es, ein Zei­chen für den Kli­ma­schutz, die Rad­ver­kehrs­för­de­rung und die Stadt Neuss zu set­zen. Schließ­lich ist das „Stadt­ra­deln“auch ein Wett­streit un­ter den teil­neh­men­den Kom­mu­nen.

Wer mit­ma­chen möch­te, mel­det sich un­ter www.stadt­ra­deln.de/ neuss oder per App ein­fach an. Dann gilt es los­zu­ra­deln und Ki­lo­me­ter ein­zu­tra­gen. Im bun­des­wei­ten Wett­be­werb tre­ten al­le teil­neh­men­den Kom­mu­nen in den Ka­te­go­ri­en „Kom­mu­nen mit dem fahr­ra­dak­tivs­ten Kom­mu­nal­par­la­ment“– bis­lang ha­ben sich vier Neus­ser Stadt­ver­ord­ne­te re­gis­triert –, „Kom­mu­nen mit den meis­ten Rad­ki­lo­me­tern“und „Kom­mu­nen mit den meis­ten Rad­ki­lo­me­tern pro Ein­woh­ner“an. Zu­sätz­lich zeich­net die Stadt Neuss ih­re Teil­neh­mer in vier Ka­te­go­ri­en aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.