Maz­da zeich­net Au­to­haus Moors zum 30-Jäh­ri­gen aus

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

Fir­men­grün­der ist auch ein Part­ner des Brauch­tums.

NEUSS (-nau) Die klei­ne Ur­kun­de im Wech­sel­rah­men ist für das Team von Au­to­haus Moors ein An­lass für gro­ße Zuf­rie­den­heit. Die Zahl 30 leuch­tet dar­aus je­dem Be­trach­ter ent­ge­gen, denn so alt ist das Un­ter­neh­men jetzt. Ge­grün­det wur­de es von Karl-Heinz Moors, der auch mit fast 74 Jah­ren noch im­mer Tag für Tag im Un­ter­neh­men ist.

Der Na­me Moors steht auch für Brauch­tums­pfle­ge. Nicht nur der Se­ni­or ist ak­ti­ver Schüt­ze und un­ter­stützt nicht zu­letzt „sein“Hu­ber­tus­korps, Moors för­dert auch den Kar­ne­vals in be­son­de­rer Wei­se. Ei­ner der ers­ten Ter­mi­ne nach dem Jah­res­wech­sel ist das „Fun­ken­bi­wak“, wenn bei Moors das Kin­der­prin­zen­paar der KG „Blaue Fun­ken“ei­nen stan­des­ge­mä­ßen fahr­ba­ren Un­ter­satz für die Re­prä­sen­ta­ti­ons­ter­mi­ne in der Ses­si­on er­hält. Für Eh­ren­ket­ten­trä­ger Moors ei­ne Eh­ren­sa­che.

Ge­grün­det hat er sein Un­ter­neh­men auf der Furth. Ers­te Adres­se: Ri­pua­rier­stra­ße. Von An­fang an stan­den nur Au­tos der Mar­ke Maz­da in der Aus­stel­lungs­hal­le. Ein­la­dun­gen ins ja­pa­ni­sche Stamm­werk hat der Au­to­bau­er seit­dem mehr­fach aus­ge­spro­chen, doch bis­lang nutz­te noch kein „Moor­sia­ner“die­se Ge­le­gen­heit zu ei­ner Rei­se ins Land der auf­ge­hen­den Son­ne. „Zu viel Ar- beit“, sagt Mit-Ge­schäfts­füh­rer Kon­stan­ti­nos Pa­ras­ke­vai­dis. Er ist seit 1989 im Un­ter­neh­men und mach­te 1993 auch den Um­zug in den Neu­bau an der Jü­li­cher Land­stra­ße mit. Dort konn­te Moors im Fe­bru­ar die Markt­ein­füh­rung des neu­en Maz­da MX-5 RF be­glei­ten und im Mai als ei­nes der ers­ten Au­to­häu­ser das neue Mit­tel­klas­se-SUV „CX 5“prä­sen­tie­ren.

Seit Über­nah­me des Au­to­hau­ses Hook im Jahr 2011 hat die „K.H. Moors Au­to­mo­bi­le Gm­bH“auch ein Stand­bein in Gre­ven­broich. Ins­ge­samt be­schäf­tigt Moors der­zeit in Ver­kauf und Werk­statt 22 Mit­ar­bei­ter – und ver­kauft Jahr für Jahr rund 800 Fahr­zeu­ge.

FOTO: WOI

Karl Heinz Moors (l.) wur­de zum Fir­men­ge­burts­tag aus­ge­zeich­net

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.