Unicef sieht mehr als 40.000 Kin­der in Sy­ri­en in Ge­fahr

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - POLITIK -

BEIRUT (ap) Die Kämp­fe um die sy­ri­sche Stadt Rak­ka be­dro­hen laut Unicef das Le­ben von mehr als 40.000 Kin­dern. Sie sä­ßen un­ter ex­trem ge­fähr­li­chen Be­din­gun­gen in der Fal­le und vie­le sei­en im Kreuz­feu­er ge­fan­gen, warn­te das Kin­der­hilfs­werk der Ver­ein­ten Na­tio­nen ges­tern. Ei­ne von den USA an­ge­führ­te Al­li­anz hat die­se Wo­che ei­ne Of­fen­si­ve auf die in­for­mel­le Haupt­stadt der von der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat be­herrsch­ten Ge­bie­te ge­star­tet. Der Kampf um Rak­ka hat laut Unicef vie­le Men­schen ver­trie­ben; et­wa 80.000 Kin­der leb­ten nun in Über­gangs­un­ter­künf­ten und La­gern. In der ver­gan­ge­nen Nacht ha­be es dort mehr als 25 Luft­an­grif­fe ge­ge­ben, bei de­nen 17 Men­schen ge­tö­tet wor­den sei­en, teil­te die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te mit. Ei­ner an­de­ren Ak­ti­vis­ten­grup­pe zu­fol­ge gab es auch Ar­til­le­rie- und Bom­ben­an­grif­fe auf die Stadt. Die von den USA an­ge­führ­te Ko­ali­ti­on hat der Grup­pe zu­fol­ge wei­ßes Phos­phor ein­ge­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.