„Rat­haus-Kan­ti­ne“er­hält den Re­ke­li­ser der Hei­mat­freun­de

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - UNTERHALTUNG -

NEUSS (-nau) Nach den Ge­brü­dern Di­enst (1982) und dem ABC-Trio (1999) hat sich die Ver­ei­ni­gung der Hei­mat­freun­de in die­sem Jahr er­neut ent­schie­den, den Re­ke­li­ser-Or­den an ein En­sem­ble zu ver­lei­hen. Aus­ge­wählt wur­de die Trup­pe aus der „Rat­haus-Kan­ti­ne“, die sich im Ju­ni 2012 un­ter dem Dach des Thea­ters am Schlacht­hof (TaS) zu­sam­men­ge­fun­den hat. „Ei­ne gu­te und mu­ti­ge Wahl“, kom­men­tier­te Vor­jah­res-Or­dens­trä­ger Lud­ger Ba­ten die Ent­schei­dung.

Als Lau­da­tor steht Ba­ten nun vor der her­aus­for­dern­den Auf­ga­be, es bei der Preis­ver­lei­hung am Frei­tag, 13. Ok­to­ber, im Vogt­haus gleich mit drei Ko­mö­di­an­ten „auf­neh­men“zu müs­sen. Aus­zeich­net wer­den Ste­fa- nie Ot­ten, Jens Spörck­mann und Den­nis Prang, die aber den Preis auch stell­ver­tre­tend für ih­ren Re­gis­seur Mar­kus An­drae ent­ge­gen­neh­men wer­den. Wer die Preis­trä­ger vor­ab ken­nen­ler­nen will, hat da­zu ab dem 24. Ju­ni Ge­le­gen­heit. Dann hat das be­reits 19. Pro­gramm aus der Rat­haus-Kan­ti­ne Pre­mie­re. Auf der Kar­te: „Grill­fa­ckeln im Sturm“.

Die Aus­zeich­nung sei über­ra­schend, gibt Prang zu, der am Don­ners­tag von Chris­toph Napp-Saar­bourg von der Ent­schei­dung un­ter­rich­tet wor­den war. Die „Kan­ti­ne“nimmt an und freut sich, doch auf die Zu­sa­ge muss­te der Hei­mat­freun­de-Vor­sit­zen­de war­ten. Prang: „So wich­ti­ge Din­ge dis­ku­tie­ren und ent­schei­den wir im Kol­lek­tiv.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.