Kö­nig über­rascht Weck­ho­ve­ner mit be­son­de­rer Eh­ren­na­del

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

WECKHOVEN (ho-) Mit klin­gen­dem Spiel wa­ren ges­tern Mor­gen die ein­zel­nen Korps des Schüt­zen­ver­eins Weckhoven von 1863, leicht ver­spä­tet, wie der Oberst süf­fi­sant an­merk­te, ins Fest­zelt ein­mar­schiert. „Was ist die Stei­ge­rung von pünkt­lich? Pünkt­li­cher“, kri­ti­sier­te Jo­han­nes St­ein­hau­er mit ei­nem Au­gen­zwin­kern. Der Zeit­plan des tra­di­tio­nel­len Früh­schop­pens ge­riet trotz­dem nicht aus den Fu­gen. Es wur­de ein ge­sel­li­ger Mor­gen mit Fei­ern, Eh­run­gen und ei­ner un­ter­halt­sa­men mu­si­ka­li­schen Be­glei­tung durch den Mu­sik­ver­ein Holz­heim.

Das Wo­che­n­en­de hat­te für die Schüt­zen am Sams­tag mit To­te­neh- rung, Fes­t­er­öff­nung, Schüt­zen­got­tes­dienst in St. Pau­lus, Fei­er­stun­de am Eh­ren­mal und Tanz im Zelt be­gon­nen. Um den Sonn­tag­vor­mit­tag zu ent­las­ten, wa­ren schon ei­ni­ge Ju­bi­la­re am Abend aus­ge­zeich­net wor­den. An­de­re folg­ten ges­tern früh. Für 50 Jah­re: Wolf­gang Coe­nen, Wil­fried Koe­nen, Ja­kob Mül­ler, Phil­ipp Haufs und Hans-Chris­ti­an Ehl. Für 40 Jah­re: Gün­ter Stark, Hel­mut Dah­men, Karl-Heinz Cy­li­ax, Ste­fan Frei­herr, Mat­thi­as Katt­ner, Wal­ter Scha­per und Ralf Schni­cke.

In die­sem Jahr ver­tritt Je­an Lu­ca Falc­zew­ski das star­ke Weck­ho­ve­ner Edel­kna­ben­korps – und Hu­ber­tus­ma­jor Heinz-Pe­ter Cla­ßen das Re­gi- ment. „Wir ha­ben ei­nen Kö­nig“, ver­kün­de­te Prä­si­dent Die­ter Moll zum sonn­täg­li­chen Fest­auf­takt von der Büh­ne aus. „Und was für ei­nen.“Schär­pe und Ket­te zier­ten zu die­sem Zeit­punkt zwar schon den Kö­nig, doch dann kam noch das ob­li­ga­to­ri­sche Zep­ter hin­zu. So aus­ge­stat­tet, war er ei­ner der ers­ten Gra­tu­lan­ten für zwei neue Eh­ren­mit­glie­der des Schüt­zen­ver­eins: Her­bert Bol­ten und Diet­mar Len­erz.

In sei­ner Lau­da­tio lob­te Prä­si­dent Die­ter Moll mit Bol­ten den lang­jäh­ri­gen Schrift­füh­rer im Ko­mi­tee und dank­te dem neu­en Eh­ren­prä­si­den­ten Len­erz, der die Schüt­zen in ein neu­es Zeit­al­ter ge­führt ha­be.

Ein be­son­de­res Ge­schenk hat der Schüt­zen­ver­ein für die Korps­kö­nig und -sie­ger: Sie er­hiel­ten ei­ne Schüt­zen­uhr mit Wap­pen des Or­tes.

Phil­ipp Haufs, Sport­schüt­ze sei mehr als 50 Jah­ren wur­de von Gün­ther Lud­wigs, dem Kreis­vor­sit­zen­den des Rhei­ni­schen Schüt­zen­bun­des, mit der Ver­dienst­span­ge in Gold aus­zu­zeich­nen.

Kö­nig Cla­ßen über­rasch­te die Schüt­zen mit ei­ner be­son­de­ren Idee. Weil es schwer sei, die Kö­nigs­gunst ge­recht zu ver­tei­len, ha­be er sich ent­schlos­sen, je­dem ei­ne An­steck­na­del zu ver­lei­hen. Or­den be­ka­men nur Her­bert Bol­ten und Stan­dar­ten­trä­ger Hans Be­rendt.

FOTO: A. WOITSCHÜTZKE

Bes­ter lau­ne zeig­ten sich bei der Pa­ra­de Schüt­zen­kö­nig Heinz-Pe­ter Cla­ßen aber aucch Bür­ger­meis­ter Rei­ner Breu­er (l.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.