Die Tür­kei ist län­ger da­bei als die Bun­des­re­pu­blik

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - STIMME DES WESTENS -

Na­to steht für die Or­ga­ni­sa­ti­on des Nord­at­lan­tik­ver­tra­ges (North At­lan­tic Trea­ty Or­ga­ni­sa­ti­on). Die Mit­glie­der ver­tei­di­gen sich ge­mein­sam und wol­len den Frie­den er­hal­ten.

1949 fan­den sich Bel­gi­en, Dä­ne­mark, Frank­reich, Groß­bri­tan­ni­en Is­land, Ita­li­en, Ka­na­da, Lu­xem­burg, die Nie­der­lan­de, Nor­we­gen, Por­tu­gal und die USA zu­sam­men. 1952 folg­ten Grie­chen­land und die Tür­kei, erst 1955 auch die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land.

1982 Spa­ni­en, 1999 Po­len, Tsche­chi­en und Un­garn, 2004 Bul­ga­ri­en, Est­land, Lett­land, Li­tau­en, Ru­mä­ni­en, die Slo­wa­kei und Slo­we­ni­en, 2009 Al­ba­ni­en und Kroa­ti­en und ver­gan­ge­ne Wo­che Mon­te­ne­gro. Zu­sam­men sind es nun 29 Staa­ten.

Nach Ar­ti­kel 5 ist ein An­griff auf ein Mit­glied als An­griff auf al­le zu wer­ten, und so ver­pflich­ten sich al­le Mit­glie­der, ein­an­der Hil­fe zu leis­ten. Ar­ti­kel 5 wur­de nach den Ter­ror­an­schlä­gen vom 11. Sep­tem­ber 2001 auf die USA ak­ti­viert.

Das Bünd­nis hat sei­ne Stra­te­gie ge­wech­selt: „Vor­ne­ver­tei­di­gung“(1952), „Mas­si­ve Ver­gel­tung“(1957), „Fle­xi­ble Ant­wort“(1967), zu­letzt „Ver­stärk­te Vor­wärts-Prä­senz“(2016).

FO­TO: DPA

Die Na­to-Flag­ge zeigt ei­ne Kom­pass­ro­se, die den ge­mein­sa­men Kurs der Mit­glie­der sym­bo­li­siert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.