Je­den zwei­ten Sonn­tag gibt es Füh­run­gen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR -

Samm­lung Die von Ju­lia Sto­schek bis heu­te zu­sam­men­ge­tra­ge­ne Samm­lung um­fasst rund 750 Wer­ke, Vi­de­os, Ein­fach- und Mehr­fachPro­jek­tio­nen, Mul­ti­me­dia-En­vi­ron­ments so­wie com­pu­ter- und netz­ba­sier­te In­stal­la­tio­nen. Da­zu kom­men Per­for­man­ces (Auf­zeich­nung). Aus­stel­lung „Ge­ne­ra­ti­on Loss: 10 Ye­ars of the Ju­lia Sto­schek Collection“läuft ein Jahr lang, bis 10. Ju­ni 2018, in der Vi­deo­fa­brik an der Schan­zen­stra­ße 54 in Düsseldorf. Ge­öff­net Bei frei­em Ein­tritt sams­tags und sonn­tags, 11 bis 18 Uhr. Füh­run­gen Al­le 14 Ta­ge sonn­tags, je­weils 12 und 15 Uhr. Ge­bühr: zehn Eu­ro. An­mel­dung un­ter www.ju­lia-sto­schek­collec­tion.net über die Form von X ge­macht hat, er­staunt – ne­ben ihn hat der Ku­ra­tor Klaus vom Bruch ge­stellt. Be­ein­dru­ckend der auf die Ka­me­ra­l­in­se spu­cken­de Paul McCar­thy, die mit Mu­sik um­flos­se­nen his­to­ri­schen Rönt­gen­auf­nah­men von Bar­ba­ra Ham­mer oder die nack­te Ach­sel­höh­le ei­nes Man­nes, die Wolf­gang Till­mans als Still­le­ben in­sze­niert.

Vi­de­os schrei­ben den in­for­mel­len Teil der Kunst­ge­schich­te fort, oft sind sie bru­tal, abs­trakt, hek­tisch, pa­ra­dox, ri­tu­ell, ar­ti­fi­zi­ell, iro­nisch und auch höh­nisch. Ein biss­chen wie die Welt um uns her­um.

Vi­deo­kunst ent­springt im­mer un­se­rer Zeit.

FOTO: PE­TER RIGAUD

Samm­le­rin Ju­lia Sto­schek.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.