Po­li­tik for­dert „Exit-Plan“für die Renn­bahn

Der Bür­ger­meis­ter hält ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Kün­di­gung für den Rei­ter- und Renn­ver­ein für mög­lich.

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - UNTERHALTUNG -

NEUSS (-nau) Die Po­li­tik fängt an, ernst­haft Sze­na­ri­en zu ei­ner Ga­lopp­renn­bahn oh­ne Ga­lopp­renn­sport zu dis­ku­tie­ren. Die Ba­sis da­zu leg­te ein Vor­trag von Pro­fes­sor Ku­ni­bert Wach­ten von der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Aa­chen, der den Mit­glie­dern des Be­tei­li­gungs­aus­schus­ses die Po­ten­zia­le of­fen­leg­te, die das Are­al in Ci­ty-Nä­he hat. Bis zur nächs­ten Sit­zung im Sep­tem­ber soll das The­ma in den Frak­tio­nen wei­ter er­ör­tert wer­den, wäh­rend in der Ver­wal­tung an ei­nem „ExitPlan“ge­ar­bei­tet wer­den soll.

Die Be­en­di­gung der Zu­sam­men­ar­beit mit dem Neus­ser Rei­ter- und Renn­ver­ein als Ga­lopp­sport-Ver­an­stal­ter be­schäf­tigt die Po­li­tik schon seit Mo­na­ten. An­stoß da­zu gab die Bit­te des Ver­eins, den Ver­trag vor­zei­tig und zu deut­lich güns­ti­ge­ren Kon­di­tio­nen für den NRRV zu ver­län­gern. Seit­dem war­tet die Po­li­tik dar­auf, dass der Ver­ein sei­ne Haus­auf­ga­ben macht und ein Kon­zept vor­legt, aus dem un­ter an­de­rem er­sicht­lich wird, wie der Club den Pfer­de­sport auch für Neus­ser Be­su­cher at­trak­ti­ver ma­chen möch­te. Da­zu leg­te der Ver­eins­vor­stand auch in der noch ein­mal ver­län­ger­ten Frist kei­nen sub­stan­zi­el­len Bei­trag vor, wie Bür­ger­meis­ter Rei­ner Breu­er er­klär­te. Die Stim­mung in der Po­li­tik, so be­schrieb es ein Aus­schuss­mit­glied, ist „un­ter der Gras­na­be an­ge­kom­men“. Vie­le füh­len sich all­mäh­lich ver­schau­kelt.

Breu­er denkt nicht nur über ei­ne or­dent­li­che Kün­di­gung nach, die die Stadt bis Mit­te 2018 und mit Wir­kung zum 31. De­zem­ber 2019 aus­spre­chen kann. Er hält auch ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Kün­di­gung nicht für aus­ge­schlos­sen, da der NRRV sei­nen Pflich­ten nicht nach­kom­me.

Ein En­de des Renn­be­triebs er­öff­net zwar nicht die glei­chen Chan­cen wie in Dins­la­ken oder Reck­ling­hau­sen, wo auf dem Bahn­ge­län­de neue Stadt­tei­le ent­ste­hen. Chan­cen aber bö­ten sich auch in Neuss. So könn­te die Ver­knüp­fung der In­nen­stadt mit dem Hamm­feld deut­lich ver­bes­sert wer­den – auch wenn der Kern der Renn­bahn als Land­schafts­schutz­ge­biet grün bleibt. Der­zeit, so Breu­er, dür­fe man dort we­gen des Sports nicht ein­mal Bäu­me pflan­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.