Mos­kau prüft Be­rich­te über Tod des IS-An­füh­rers

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - VORDERSEITE -

MOS­KAU/DAMASKUS (dpa) Der An­füh­rer der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS), Abu Ba­kr al-Bag­da­di, könn­te nach An­ga­ben des rus­si­schen Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums in Sy­ri­en ge­tö­tet wor­den sein. Das Mi­nis­te­ri­um prü­fe Be­rich­te, wo­nach AlBag­da­di (45) bei ei­nem rus­si­schen Luft­an­griff in der Nä­he der Stadt AlRak­ka ge­mein­sam mit wei­te­ren ISFüh­rern ums Le­ben ge­kom­men sein könn­te, teil­te das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um in Mos­kau mit. Al­ler­dings gab es schon häu­fi­ger Be­rich­te, nach de­nen der IS-Chef ver­letzt oder so­gar ge­tö­tet wor­den sein soll­te. Der Luft­an­griff soll in der Nacht zum 28. Mai er­folgt sein. Al-Bag­da­di soll an dem Abend an ei­nem Tref­fen mit an­de­ren An­füh­rern des Is­la­mi­schen Staa­tes teil­ge­nom­men ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.