Bei Ta­ka­ta hat sich die La­ge ex­trem ver­schärft

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WIRTSCHAFT -

TOKIO (dpa) Der ja­pa­ni­sche Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer Ta­ka­ta steht we­gen der Fol­gen ei­nes Rück­ruf­de­sas­ters of­fen­bar vor dem Aus. Wie die ja­pa­ni­sche Wirt­schafts­zei­tung „Nik­kei“und die Agen­tur Kyo­do be­rich­te­ten, könn­te Ta­ka­ta mög­li­cher­wei­se noch En­de des Mo­nats In­sol­venz be­an­tra­gen. Es droht die größ­te Plei­te ei­nes Pro­duk­ti­ons­un­ter­neh­mens in der ja­pa­ni­schen Nach­kriegs­ge­schich­te. Der Kon­zern war für ei­ne Stel­lung­nah­me zu­nächst nicht er­reich­bar. De­fek­te Ta­ka­ta-Air­bags führ­ten al­lein in den USA zum Rück­ruf von fast 70 Mil­lio­nen Air­bags und wer­den für den Tod von 16 Men­schen ver­ant­wort­lich ge­macht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.