SPD for­dert Bericht zur Be­treu­ung in der OGS ein

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - NEUSS -

NEUSS (-nau) Mit dem Be­schluss des Ra­tes, die Zahl der Plät­ze in der Of­fe­nen Ganz­tags­schu­le (OGS) von der­zeit 3250 um min­des­tens 350 auf­zu­sto­cken, ist das The­ma nicht von der po­li­ti­schen Ta­ges­ord­nung Im Ge­gen­teil. Nun ge­he es dar­um, schon kurz­fris­tig mehr Plät­ze zu schaf­fen, sagt Gi­se­la Hohl­mann (SPD) mit Blick auf die Sit­zung des Schul­aus­schus­ses am 4. Ju­li. Im bes­ten Fall könn­ten es bis zu 100 sein, sagt sie mit Blick auf ers­te Schät­zun­gen der Ver­wal­tung. Ein Kraft­akt jetzt – aber auch ei­ne Auf­ga­be auf Dau­er. Da­her hat die SPD-Frak­ti­on ei­nen um­fas­sen­den Bericht zum Zu­stand der OGS in Neuss be­an­tragt. „Wir wol­len genau wis­sen, wie die Zah­len sind und was El­tern, Schu­len und Trä­ger sa­gen“, er­klärt Hohl­mann. Zu­letzt war der Sach­stand 2012 für die Po­li­tik er­ho­ben wor­den. Die Fort­schrei­bung der Da­ten soll die Ba­sis für Ent­schei­dun­gen zum Aus­bau der Ganz­tags­be­treu­ung in Neuss lie­fern. Dann soll auch über das The­ma „ge­bun­de­ner Ganz­tag“dis­ku­tiert wer­den. „Wer die Ganz­tags­schu­le in die Zu­kunft füh­ren will, muss auch dar­über nach­den­ken“, sagt Hohl­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.