Ae­ros­mith ver­ab­schie­den sich mor­gen in Köln

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KULTUR - VON MAR­KUS BALSER

KÖLN Lan­ge Haa­re, breit­bei­ni­ges Gi­tar­ren­spiel und je­de Men­ge Pa­thos – die 1970er Jah­re wa­ren das gol­de­ne Zeit­al­ter für ei­ne be­stimm­te Sor­te von Mu­sik­grup­pen. Sie wur­den oft be­lä­chelt und er­spiel­ten sich trotz­dem ein gro­ßes Pu­bli­kum. Ihr En­thu­si­as­mus kam dem des frü­hen Rock’n‘Roll na­he und feg­te den­noch al­les weg, was vor­her war. Led Zep­pe­lin, Deep Pur­p­le, Black Sab­bath – das Hard-Rock-Gen­re brach­te vor al­lem in die­ser Zeit ei­ne Men­ge fri­scher, gro­ßer Bands her­vor.

Aber das ist lan­ge her. Neu­es über die­se Mu­si­ker­ge­ne­ra­ti­on lässt sich im­mer häu­fi­ger in Nach­ru­fen le­sen. Oder in An­kün­di­gun­gen für ei­ne letz­te Tour­nee. Jetzt sa­gen auch Ae­ros­mith „Tschö“. Das Quin­tett aus Bos­ton will in Ren­te ge­hen. An­ge­fan­gen als Blues-Com­bo, hat die Trup­pe seit 1970 et­wa 150 Mil­lio­nen Ton­trä­ger ver­kauft. Sie hat groß­ar­ti­ge Songs wie „Dream On“oder „Jai­nie’s Got A Gun“her­vor­ge­bracht. Al­len vor­an Sän­ger Ste­ven Ty­ler und Gi­tar­rist Joe Per­ry, die wie Ab­zieh­bil­der von Mick Jag­ger und Keith Richards aus­sa­hen und ih­re Vor­bil­der an Quir­lig­keit und Cool­ness fast noch über­tra­fen. Ers­ter Hö­he­punkt: „Toys In The At­tic“(1975), das bis heu­te als ei­nes der ein­fluss­reichs­ten US-Rock-Al­ben je­ner Zeit gilt.

Aber Ae­ros­mith ging es wie vie­len an­de­ren, die mit dem schnel­len Ruhm nicht um­ge­hen konn­ten: Nach dem Er­folg ka­men Dro­gen und Al­ko­hol, Plat­ten­ver­käu­fe im Sink­flug und der Sturz in die Be­deu­tungs­lo­sig­keit. Erst Mit­te der 1980er Jah­re gab es ein Come­back. Die Ro­cker, die am Bo­den schie­nen, wa­ren auf ein­mal er­folg­rei­cher denn je. Wie­der­be­lebt durch ei­ne HipHop Band; 1986 co­ver­ten Run-DMC „Walk This Way“– ei­nen Hit des „Toys”-Al­bums. Die Fol­ge: Auch die MTV-Ge­ne­ra­ti­on ent­deck­te Ae­ros­mith.

Jetzt sa­gen Ty­ler & Co, die live im­mer ei­ne Num­mer wa­ren, „Ae­ro Ve­der­ci, Ba­by“. Vom deut­schen Pu­bli­kum ver­ab­schie­den sie sich mor­gen in der Köl­ner Lan­xess-Are­na.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.