Er­satz­kas­sen und AOK strei­ten um Fi­nanz­re­form

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) Er­satz­kas­sen, Be­triebs- und In­nungs­kran­ken­kas­sen ha­ben von der künf­ti­gen Bun­des­re­gie­rung ei­ne ra­sche Re­form des Fi­nanz­aus­gleichs zwi­schen den ge­setz­li­chen Kran­ken­kas­sen ge­for­dert. Der Ri­si­ko­struk­tur­aus­gleich (Mor­bi-RSA), der die Ver­tei­lung der Gel­der an der Schwe­re der Er­kran­kun­gen ih­rer Ver­si­cher­ten ori­en­tiert, „er­füllt nicht sein Ziel, glei­che Chan­cen im Wett­be­werb um ei­ne gu­te Ge­sund­heits­ver­sor­gung si­cher­zu­stel­len“. Die Kas­sen be­kla­gen seit Jah­ren, dass die Orts­kran­ken­kas­sen durch den Mor­bi-RSA be­güns­tigt wür­den. Mar­tin Litsch, Chef des AOK-Bun­des­ver­bands, wies das zu­rück. Die fi­nan­zi­el­le Sta­bi­li­tät des AOK-Sys­tems er­klä­re sich nicht über die Ein­nah­men, son­dern über die Aus­ga­ben: 2016 hät­ten die AOKen 1,1 Mil­li­ar­den Eu­ro we­ni­ger aus­ge­ge­ben als die Kon­kur­renz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.