Sla­lom: Holl ska­tet auf Rang sechs

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - SPORT IM RHEIN-KREIS -

NEUSS (srh) Bei sei­nem ers­ten Sla­lom-Wett­kampf, der di­rekt auch Welt­cup-re­le­vant war, ska­te­te To­bi­as Holl aus Neuss zwei­mal auf den sechs­ten und ein­mal auf den sieb­ten Platz.

Die „Long­boardlove-Cr­ew“rich­te­te beim Rhe­ydter Turm­fest ih­ren ers­ten of­fi­zi­el­len Wett­kampf aus und er­reich­te mit der Ver­an­stal­tung ge­nau das, was sich der Vor­sit­zen­de Mar­co Hei­nen er­hofft hat­te: Auf­merk­sam­keit für ih­ren Sport. „Wir hat­ten am Rand vie­le Zu­schau­er aus ganz un­ter­schied­li­chen Al­ters­grup­pen“, stell­te er zu­frie­den fest. Auch der Sla­lom selbst war ein vol­ler Er­folg, so dass spon­tan noch ein drit­ter Par­cours auf­ge­baut wur­de. Zehn Fah­rer gin­gen an den Start, der von ei­ner 56 Grad stei­len Ram­pe er­folg- te. An­schlie­ßend muss­ten bis zu 32 Hüt­chen um­fah­ren wer­den, die je nach Dis­zi­plin in ver­schie­de­nen Ab­stän­den und mit Ver­satz auf­ge­baut wa­ren. Den Sieg hol­te sich je­weils Chris­toph Baumann, ei­ner der bes­ten Pro-Fah­rer.

Aber auch To­bi­as Holl schlug sich sehr acht­bar und er­reich­te sein Ziel, nicht Letz­ter zu wer­den, mit zwei sechs­ten und ei­nem sieb­ten Rang – je­weils knapp vor sei­nem Trai­nings­part­ner Mar­kus Wen­er­ski. Dem­ent­spre­chend zu­frie­den war er: „Es hat to­tal viel Spaß ge­macht, das ers­te ei­ge­ne Event aus­zu­rich­ten und di­rekt mit hoch­ge­lis­te­ten Fah­rern zu star­ten. Die Zei­ten sind auch ok, aber bis zu den Ger­man Open soll der Ab­stand nach oben noch klei­ner wer­den.“

FO­TO: AN­NI­KA GRAN­DE

To­bi­as Holl auf dem Sla­lom-Par­cours in Rhe­ydt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.