Zwi­schen­fall in Sy­ri­en – Aus­tra­li­en setzt An­grif­fe aus

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - POLITIK -

SYDNEY/WA­SHING­TON (RP) Nach dem Ab­schuss ei­nes sy­ri­schen Kampf­jets durch die USA hat Aus­tra­li­en sei­ne Luft­an­grif­fe in dem Bür­ger­kriegs­land aus­ge­setzt. Da­bei hand­le es sich um ei­ne Vor­sichts­maß­nah­me, teil­te die Re­gie­rung mit. Die La­ge wer­de stän­dig ge­prüft. Die US-Luft­waf­fe hat­te das sy­ri­sche Kampf­flug­zeug am Sonn­tag ab­ge­schos­sen und da­mit Sy­ri­ens Ver­bün­de­ten Russ­land ge­gen sich auf­ge­bracht. Das US-Mi­li­tär er­klär­te, die Ma­schi­ne ha­be von den USA un­ter­stütz­te Re­bel­len bom­bar­diert, die in der Re­gi­on ge­gen die Is­la­mis­ten-Mi­liz IS ge­kämpft hät­ten. Die sy­ri­sche Re­gie­rung er­klär­te, der Jet ha­be ISZie­le an­ge­grif­fen. Russ­land kün­dig­te an, künf­tig al­le Flug­ob­jek­te der von den USA an­ge­führ­ten An­ti-IS-Al­li­anz im rus­si­schen Ein­satz­ge­biet über Sy­ri­en als po­ten­zi­el­le Zie­le zu be­trach­ten, wenn sie west­lich des Flus­ses Eu­phrat flö­gen. Die USA be­müh­ten sich um Ent­span­nung. Ge­ne­ral- stabs­chef Jo­seph Dun­ford kün­dig­te an, an ei­ner Wie­der­auf­nah­me der von Russ­land ge­kapp­ten Kon­tak­te zur Ver­mei­dung von Zwi­schen­fäl­len im sy­ri­schen Luf­t­raum zu ar­bei­ten.

Die Kon­fron­ta­ti­on dürf­te den Ein­satz der Bun­des­wehr ge­gen den IS aus Sicht des Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums kaum be­ein­flus­sen. Ein Spre­cher sag­te der Deut­schen Pres­seA­gen­tur: „Die Aus­wir­kun­gen auf den Flug­be­trieb sind be­herrsch­bar.“Der Schwer­punkt der Kämp­fe ge­gen den IS lie­ge der­zeit bei Rak­ka im Nor­den Sy­ri­ens und im ira­ki­schen Mos­sul, al­so öst­lich des Eu­phrat.

Der Ab­schuss ei­ner of­fen­sicht­lich ira­ni­schen Droh­ne in Sy­ri­en ver­schärf­te die Span­nun­gen ges­tern wei­ter. Ein US-Kampf­jet ha­be das Flug­ob­jekt ira­ni­scher Bau­art im Süd­os­ten des Lan­des ab­ge­schos­sen, teil­te die An­ti-IS-Ko­ali­ti­on mit. Die Droh­ne ha­be „feind­li­che Ab­sich­ten ge­zeigt“und sei auf den Bünd­nis­Stütz­punkt At Tanf zu­ge­flo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.