As­phalt-Tat­toos für bes­se­res Mit­ein­an­der auf den Feld­we­gen

Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss) - - KAARST/KORSCHENBROICH -

DRIESCH (da­gi) Re­gel­mä­ßig dreht Hen­ri­et­te In­ger­furth ih­re Run­den über die Feld­we­ge. „Da­bei ha­be ich ein ge­sprüh­tes Lo­go auf ei­nem Feld­weg zwi­schen Driesch und Vorst ent­deckt, das zu mehr ge­gen­sei­ti­ger Rück­sicht mahnt“, be­rich­tet sie. Im­mer wie­der be­ob­ach­te sie „die­sen Klein­krieg“zwi­schen Fahr­rad­fah­rern, Spa­zier­gän­gern, Dau­er­läu­fern und Hun­de­be­sit­zern. „Wenn ein Trak­tor kommt, ge­hen die meis­ten nicht zur Sei­te. Die Trak­to­ren müs­sen sich oft müh­sam ih­ren Weg bah­nen“, schil­dert sie ih­re Ein­drü­cke.

Das weiß auch Orts­land­wirt Jo­han­nes Küp­pers, der mit der ka­tho­li­schen Land­ju­gend die Lo­gos auf die Feld­we­ge ge­sprüht hat: „Die We­ge wer­den heu­te häu­fig zur Nah­er­ho­lung ge­nutzt. Des­halb steht bei vie­len der Frei­zeit­ge­dan­ke im Vor­der­grund und sie re­agie­ren oft un­ge­hal­ten, wenn Land­wir­te mit ih­ren schwe­ren Ma­schi­nen zu den Fel- dern müs­sen.“Ur­sprüng­lich sei­en die We­ge al­ler­dings ge­nau da­für von den Bau­ern an­ge­legt wor­den. Erst spä­ter ha­be die Stadt sie über­nom­men und aus­ge­baut. Doch es ge­he nicht dar­um, auf Rech­te zu be­har­ren, son­dern ge­gen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis zu üben. An ins­ge­samt fünf Stel­len im Stadt­ge­biet hat die Land­ju­gend des­halb das Pik­to­gramm ge­sprayt, das ein har­mo­ni­sches Mit­ein­an­der von Rad- und Tre­cker­fah­rer zeigt. „Über­all dort, wo Er­ho­lungs­su­chen­de und Land­wir­te häu­fig auf­ein­an­der­tref­fen, et­wa am Was­ser­werk in Driesch, auf der Os­tera­ther Stra­ße in Kaarst oder dem Wirt­schafts­weg zwi­schen Has­sel- und Rö­mer­stra­ße.“

Was die Rück­sicht­nah­me be­trifft, be­zieht Jo­han­nes Küp­pers aus­drück­lich aber auch die Land­wir­te ein. Auch die Fah­rer der – oft­mals über­brei­ten – Trak­to­ren soll­ten sich fair ge­gen­über Spa­zier­gän­gern, Jog­gern und Rad­fah­rern ver­hal­ten. „Al­ler­dings sind wir über die Kenn­zei­chen leicht zu iden­ti­fi­zie­ren und häu­fig auch in der Ge­gend be­kannt“, sagt der Orts­land­wirt.

FO­TO: H. IN­GER­FURTH

„Rück­sicht macht We­ge frei“zwi­schen Driesch und Vorst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.